Kinderschuhe

Pololo macht den Sprung nach China

Die deutsche Kinderschuhmarke Pololo aus dem bayerischen Oberreichenbach folgt dem Ruf nach Nachhaltigkeit aus Fernost und intensiviert ihre Geschäftsbeziehungen zum ’Reich der Mitte‘.

Das Interesse an den ökologischen und schadstofffreien Kinderschuhen aus der deutschen POLOLO-Manufaktur ist in den letzten Jahren aus dem asiatischen Raum immer größer geworden. So folgt die Berliner Firma nun dem Ruf nach Nachhaltigkeit aus Fernost und intensiviert seine Geschäftsbeziehungen zum ’Reich der Mitte‘. So wird die Kinderschuhmarke auf der Schuh- und Modemesse ’kind+Jugend 2017‘ von einer chinesischen Delegation des Kooperationspartners Beautiful Brands mit Sitz in Berlin und in Hongkong unterstützt, um chinesische Fachhandelskunden am dortigen ’Green Kids Pavillon‘ zu beraten und zu betreuen. Zudem wird Pololo vom 18. bis 20. Oktober 2017 erstmals mit einem Messeauftritt auf der China International Exhibition of Baby Products in Shanghai Schuhe ’Made in Germany‘ vorstellen.

Nach den aussichtsreichen ersten Erfahrungen ist zukünftig auch vorgesehen, die Kooperation auf ganz China auszuweiten. Christian Sekula, Managing Director von Beautiful Brands sagt hierzu: „Wir haben Pololo letztes Jahr kennengelernt und waren begeistert von der Qualität. Made in Germany und ökologische Produktion sind bei diesem Unternehmen top vereint und hat uns in der Konsequenz sehr überzeugt! Die bisherige Resonanz auf dem chinesischen Markt ist sehr positiv.“

Michael Frantze / 04.09.2017 - 14:14 Uhr

Weitere Nachrichten

Das Team Etos (Foto: Etos)

Etos feiert Jubiläum

Am 10. November lud der Software Anbieter Etos in die Zeche Zollverein nach Essen, um das 20-jährige Firmenjubiläum zu feiern.