Fünf Neueröffnungen geplant

Primark baut Filialnetz aus

Der Modediscounter Primark will in den kommenden Monaten in fünf deutschen Städten neue Filialen eröffnen.

"Wir sind gekommen, um zu bleiben", erklärte Primark Deutschland-Chef Wolfgang Krogmann gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Innerhalb der kommenden zwölf Monate werde das Unternehmen neue Filialen in Bielefeld, Münster, Stuttgart, Ingolstadt und München eröffnen. Vor allem Städte mit "deutlich mehr als 150.000 Einwohnern" stehen laut Krogmann im Fokus der Expansionsstrategie des Discounters.

Dagegen soll es auch weiterhin keinen Onlineshop geben. Primark arbeite mit einer sehr geringen Gewinnspanne, so Krogmann. Das Geschäftsmodell erlaube es nicht, Waren zu versenden und zurückzunehmen. 


Aktuell betreibt Primark in Deutschland 22 Filialen. Seit dem Start 2009 habe das Unternehmen aus Irland "einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag" in Deutschland investiert, so Wolfgang Krogmann.

Helge Neumann / 19.10.2017 - 10:42 Uhr

Weitere Nachrichten