Halbjahreszahlen 2018/19

Primark: Operativer Gewinn zieht um 25% an

Primark stellt die Zahlen für das Geschäftshalbjahr 2018/19 vor. (Foto: Primark)
Primark stellt die Zahlen für das Geschäftshalbjahr 2018/19 vor. (Foto: Primark)

Der irische Mode-Discounter Primark erzielte im Geschäftshalbjahr 2018/19 einen starken operativen Gewinn. Wie der britische Mutterkonzern Associated British Foods berichtet, sei die neue Frühjahr/Sommerware bei den Kunden gut angekommen.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2018/2019 konnte Primark den Umsatz um 4,4% auf 3,63 Mrd. britische Pfund (GBP) steigern. Während die Umsätze in Großbritannien um 2,3% zulegten, steigerten sich diese im restlichen Europa um 5,3%. Ein „besonders starkes“ Umsatzwachstum verzeichnete Primark in Spanien, Frankreich, Italien und Belgien. Auch das USA-Geschäft wies ein kräftiges Wachstum auf. Um den derzeit schwierigen Markt in Deutschland besser bewältigen zu können, wurde Primark zufolge das Management für Deutschland verstärkt. Obendrein wurde die Verkaufsfläche in Deutschland verkleinert. 
 

Der operative Gewinn von Primark sprang von 341 Mio. GBP um 25% nach oben und liegt damit bei 426 Mio. GBP. Das lag nach Angaben von Primark an der deutlich verbesserten operativen Marge, die von 9,8 auf 11,7% anstieg.

 
Michael Frantze / 25.04.2019 - 13:10 Uhr

Weitere Nachrichten