Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach

Puma legt zu

Puma bleibt in der Erfolgsspur: Der Umsatz des Sportartikelherstellers legte im dritten Quartal nach vorläufigen Zahlen um 17% zu. Das Unternehmen passte die Umsatzprognose für das Gesamtjahr nach oben an.

Der Konzernumsatz von Puma stieg im dritten Quartal 2017 auf 1,122 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich deutlich auf cirka 101 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 60 Mio. Euro. 

Das Puma-Management erwartet nun einen währungsbereinigten Umsatzanstieg zwischen 14% und 16%. Die bisherige Prognose lag zwischen 12% und 14%. Das operative Ergebnis (EBIT) soll in einer Bandbreite zwischen 235 Mio. Euro und 245 Mio. Euro. Übereinstimmend mit der bisherigen Prognose erwartet Puma zudem weiterhin eine deutliche Verbesserung des Konzerngewinns für das Gesamtjahr 2017.

Helge Neumann / 18.10.2017 - 16:13 Uhr

Weitere Nachrichten