Sportbranche

Puma und Porsche Design vereinbaren Partnerschaft

Puma und Porsche Design kooperieren (Foto: Puma)
Puma und Porsche Design kooperieren (Foto: Puma)

Puma und Porsche Design gehen im F/S 2019 erstmalig mit einer gemeinsamen  Sportswear-Kollektion an den Start. Beide Unternehmen haben eine langfristige Partnerschaft vereinbart.

Die strategische Kooperation von Puma und Porsche Design soll die exklusive, funktionale Designphilosophie von Porsche Design mit den innovativen Hochleistungstechnologien von Puma vereinen. Die ab Anfang März 2019 erhältliche Porsche Design Sportswear Kollektion, die Sportbekleidung, Schuhe und Accessoires umfasst, sei eine anspruchsvolle Fusion der Designtraditionen beider Unternehmen, heißt es seitens Puma. „Wir freuen uns sehr, mit so einem namhaften Partner wie Porsche Design zusammenarbeiten zu können“, so Bjørn Gulden, CEO von Puma. „Porsche Design steht seit jeher für einen aktiven Lifestyle, der perfekt zu unserer Zielsetzung passt, Trends im Sport straßentauglich zu machen und Innovationen mit Lifestyleprodukten zu verbinden. Wir werden unsere langjährige Erfahrung im Motorsport nutzen, um gemeinsam mit Porsche Design innovative Schuhe, Textilien und Accessoires zu entwickeln, die ein hohes Maß an Qualität und technischer Perfektion aufweisen.“

Helge Neumann / 16.01.2019 - 13:36 Uhr

Weitere Nachrichten

Puma-Headquarter in Herzogenaurach (Foto: Puma)

Puma wächst weiter

Sportartikelanbieter aus Herzogenaurach

Im dritten Quartal 2019 stiegen die Umsätze des Herzogenauracher Sportartikelherstellers um 17% auf 1,478 Mio. Euro. Man verzeichne ein anhaltend starkes Wachstum in allen Regionen und Produktbereichen, teilt das Unternehmen mit. Schuhe spielen dabei eine wichtige Rolle.