Schuhhersteller stellt Daten zur Verfügung

Ricosta startet Kooperation mit Fashion Cloud

Ricosta wird künftig über die B2B-Plattform Fashion Cloud als Premium Brand seinen digitalen Content mit angeschlossenen Händlern teilen.

Marketingmaterialien sowie Produktdaten von Ricosta können im Zuge der Partnerschaft mit Fashion Cloud unkompliziert von Fachhandelskunden heruntergeladen und verwendet werden. „Die Nutzung der Plattform erleichtert sowohl den Händlern wie auch uns als Lieferanten den Arbeitsalltag ungemein“, so Kai Moewes, Vertriebsleiter des Kinderschuhherstellers. Voraussetzung für die Nutzung der Plattform ist ein einfacher Registrierungsvorgang seitens des Händlers.

Neben der Fashion Cloud Web-Plattform besteht ebenfalls die Möglichkeit, Produktdaten über die automatische Schnittstelle API zu beziehen. Händler, die diese Option hinzugebucht haben, haben nun die Möglichkeit, die Produktbeschreibungen und -bilder direkt in ihre Warenwirtschafts- und E-Commerce Systeme einzubinden. Einen entscheidenden Vorteil von Fashion Cloud sieht Ricosta zudem in der Möglichkeit der digitalen Regalverlängerung via der Verkäufer-App ’Clara‘. Händler können mobil, schnell und zuverlässig Artikel nachbestellen und werden so ihr Händlersortiment im Ladengeschäft um die Bestände der teilnehmenden Marke erweitern. „Der Händler kann dank diesem Service Kundenwünsche deutlich besser und schneller erfüllen und so eine höhere Kundenzufriedenheit und -bindung erzeugen“, so Moewes.

Ab Ende Februar wird Ricosta für die Fashion Cloud User präsent sein. Derzeit sind über 350 Marken und über 5.000 Händler in 60 Ländern angeschlossen.

Helge Neumann / 14.02.2019 - 16:41 Uhr

Weitere Nachrichten