Reisegepäck

Samsonite startet neue Markenkampagne

Die neue Samsonite-Kampagne steht unter dem Motto „Born to go“. (Foto: Samsonite)
Die neue Samsonite-Kampagne steht unter dem Motto „Born to go“. (Foto: Samsonite)

Der Reisegepäck-Konzern Samsonite hat Mitte Mai 2019 seine erste globale, integrierte Werbekampagne gestartet. Das Motto lautet „Born to Go“.

Die „Born to Go“ Kampagne soll eine neue Markenidentität ausdrücken, teilt der Reisegepäck-Konzern mit. Die Kampagne thematisiert die zunehmende „on the go“-Mentalität. Samsonite versteht sich als „go to“-Marke für Reisende, Pendler und alle, die immer in Bewegung sind.

„Da Samsonite sein globales Markenimage verjüngen wollte, ohne sein Erbe, seine Authentizität und seine an Innovationen reiche Geschichte aus dem Blick zu verlieren, haben wir einen Weg erarbeitet, die globale Markengeschichte so zu erzählen, dass eine der stärksten Eigenschaften der Marke ihre Wirkung entfaltet: Innovation“, sagt An Van den Cruyce, Chief Commercial Officer bei der belgischen Agentur Wunderman Thompson, welche die Kampagne entwickelt hat.

Die Kampagne umfasst Foto- und Filmmaterial. Das Markenvideo thematisiert urbanes Leben in Verbindung mit Assoziationen aus der rauen Natur und wurde in den Metropolen Buenos Aires, Bangkok und Kapstadt gedreht. Das Video wird weltweit – in Asien, Europa, Nordamerika und Lateinamerika – zu sehen sein.

Deutschland: erste Aktivitäten am Flughafen

Auf dem deutschen Markt setzt Samsonite im ersten Schritt auf Flughafen- und Online-Werbung ergänzt durch Social Media. Durch die Buchung der digitalen Werbeflächen des neuen „Airportconnect-Pakets“ ist die „Born to Go“-Kampagne gleichzeitig an den Flughäfen München, Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg präsent. Auch auf dem Frankfurt Airport werden diverse Werbeflächen belegt.

„Der Werberaum Airport ist der ideale Touchpoint für hochrelevante Zielgruppen wie Business- und Leisure-Reisende“, sagt Dirk Schmidinger, General Manager von Samsonite Deutschland. Parallel zu der Flughafenwerbung werden im deutschen Markt zusätzlich einige Außenwerbeflächen in großen Städten belegt sowie zahlreiche Display-Anzeigen und Videos im Online-/Social Media-Bereich zu sehen sein. Influencer-Kooperationen sollen die Kampagne ergänzen.

Die Kampagne soll über einen längeren Zeitraum aktualisiert werden. Dazu zählen globale On- und Offline-Aktivierungen, eine Retail-Strategie und eine internationale Influencer-Aktivierung.
 

Tobias Kurtz / 22.05.2019 - 16:48 Uhr

Weitere Nachrichten