Einbruch-Schock

Schuhdiebe in Buchholz unterwegs

Am zweiten Advent kam es in der Maurerstraße in Buchholz zu einem besonders dreisten Einbruch in ein Schuhgeschäft.

Nach Angaben der Polizei in Buchholz brachen Diebe ein Loch in die Außenfassade des Schuhgeschäfts und drangen so in den Verkaufsraum vor. Sie schafften es, rund 250 Paar Herrenschuhe aus dem Schuhgeschäft zu schaffen, ohne dabei die Alarmanlage auszulösen. Die Täter konnten mit ihrer Beute unbemerkt wieder entkommen.

Der Gesamtschaden, den die Täter verursachten, beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Michael Frantze / 13.12.2017 - 11:48 Uhr

Weitere Nachrichten

Petra Steinke (Foto: Redaktion)

Kommentar: Lieblingsorte

Kommentar von Petra Steinke

Die Schuhhändlerfamilie Bödeker hat in Freiburg ein neues Schuhgeschäft eröffnet. Wobei der Begriff „Geschäft“ nicht präzise umschreibt, was die Unternehmer in der süddeutschen Stadt kreiert haben.