Verbraucherumfrage von Piper Jaffray

Schuhe, Mode und Technik stehen bei der Generation Z hoch im Kurs

Aus einer Studie der US-Investmentbank Piper Jaffray, die dem Nachrichtensender n-tv vorliegt, geht hervor, wofür die Teenager der ’Generation Z‘ ihr Geld ausgeben. Vor allem in Schuhe, Mode und Technik wird das Taschengeld investiert.

Dem Bericht des Nachrichtensenders n-tv zufolge kommen die zur Generation Z gehörenden Teenager auf eine Kaufkraft von 40 Mrd. Euro. Im Durchschnitt geben die jungen Konsumenten im Jahr 2.450 US-Dollar aus, das sind auf den Monat bezogen gut 200 US-Dollar. Die weiblichen ‚Digital Natives‘ geben ihr Taschengeld für Mode und Accessoires aus, während männliche Teenager ihr Geld lieber in Restaurantbesuche, Kleidung und Videospiele stecken. Allein das Online-Zocken auf dem Smartphones kostet laut n-tv durchschnittlich 150 US-Dollar im Jahr.

Die Millennials, auch Generation Z genannt, bestellen gerne bei Amazon und präferieren den Kauf von Apple-Produkten. Ebenfalls hoch im Kurs stehen bei den befragten Teenagern Produkte der Sportschuh- und Modehersteller Adidas, Tommy Hilfiger, Supreme und Vans. Die Marken Nike, Fossil und Michael Kors verzeichnen indes einen Nachfragerückgang.  „Die Schwäche von Nike wurde besonders durch einen unerwarteten Anstieg der Streetwear-Marken Vans und Supreme bedingt“, erklärt Erinn Murphy, Analyst bei Piper Jaffray. „Zusätzlich haben Marken wie Adidas, Puma und New Balance an Beliebtheit gewonnen, weil es ihnen gelungen ist, den aktuellen Retro-Look der 90er Jahre in ihr Sortiment aufzunehmen.“

Michael Frantze / 03.04.2018 - 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Die beliebtesten Händler in Deutschland 2018 (Grafik: OC&C)

Das sind die beliebtesten Händler Deutschlands

Ranking

Welchem Händler vertrauen die deutschen Kunden? Der aktuelle 'Einzelhandel-Index 2018‘ der Unternehmensberatung OC&C zeigt die Ergebnisse der Verbraucherumfrage zum Leistungsversprechen von 84 Handelsunternehmen.