Destatis

Schuhe werden teurer

Im August sind die Verbraucherpreise in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 1,8% gestiegen. Die Preise für Schuhe und Bekleidung legten überdurchschnittlich zu.

Im August zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) den dritten Monat in Folge leicht an. Schuhe und Bekleidung waren 2,7% teurer als im Vorjahresmonat. Gegenüber dem Vormonat Juli legten die Preise um 2,5% zu.

Ein wesentlicher Grund für den erneuten Anstieg der Inflationsrate im August 2017 war die Entwicklung der Energiepreise. Im August 2017 verteuerte sich Energie binnen Jahresfrist um 2,3%. Im Juli 2017 hatte die Teuerungsrate für Energie noch bei +0,9 % gelegen. Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich von August 2016 bis August 2017 um 3,0%.

Helge Neumann / 13.09.2017 - 16:04 Uhr

Weitere Nachrichten

Das Nanga-Lookbook H/W 20/21 (Foto: Nanga)

Nanga-Lookbook für Herbst/Winter 20/21

Anzeige

Hochwertige Hausschuhe für die Kleinsten: Die Marke Nanga präsentiert in ihrem Lookbook für die Saison Herbst/Winter 20/21 nachhaltig hergestellte Kinder-Hausschuhe. Aber auch die Eltern kommen nicht zu kurz!