Schweiz

Schuhe24 und Digitec Galaxus bauen Schuhsortiment aus

Dr. Dominik Benner, Gründer und Geschäftsführer von Schuhe24 (Foto: Schuhe24)
Dr. Dominik Benner, Gründer und Geschäftsführer von Schuhe24 (Foto: Schuhe24)

Digitec Galaxus gilt als einer der größten Onlinehändler der Schweiz. Nun hat die Migros-Tochter das Schuhsortiment auf 60.000 Modelle verdreifacht. Partner von Digitec Galaxus ist Schuhe24.

 

Mit der Sortimentserweiterung biete Digitec Galaxus ein vergleichbar breites Schuhangebot an wie Zalando, teilte das Unternehmen mit. Partner hierfür sei Schuhe24 mit Sitz in Wiesbaden. „Schuhe24 ist die führende Onlineplattform für Schuhfachhändler. Wir sind eine Partnerschaft mit Digitec Galaxus eingegangen, um unseren angeschlossenen Händlern den kompletten Schweizer Markt zu eröffnen“, so Dr. Dominik Benner, Gründer und Geschäftsführer von Schuhe24. Die Onlineplattform verfolge damit die Strategie, die Verfügbarkeit der Händlerware auf internationale Märkte auszuweiten und so höhere Umsätze für sie generieren zu können.

Um die bestellte Ware in die Schweiz zu liefern, nutzt Schuhe24 den vor einem Jahr eröffneten EU-Hub des Onlinewarenhauses Digitec Galaxus. Dabei handelt es sich um ein Logistikzentrum im süddeutschen Weil am Rhein, das den grenzüberschreitenden Warenverkehr vollautomatisiert abwickelt. Die Migros-Tochter tritt auch hier ausschließlich als Marktplatz auf, die Schuhe stammen von Schuhe24. Das Wiesbadener Unternehmen übernimmt für seine Händler dabei auch die gesamte Logistik. „Wir können keinem Kunden in der Schweiz zumuten, dass er Zollgebühren zahlt. Daher ist eine gemeinsame Logistiklösung wichtig – für die Händler und für die Kunden“, sagt Andre Schneider, Leiter der Bestellverarbeitung bei Schuhe24.

Mit dem neuesten Sortimentsausbau bietet Digitec Galaxus nun insgesamt 2,9 Mio. Produkte an. Im vergangenen Jahr wuchs der Umsatz um 15% auf knapp 1 Mrd. Franken.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 25.07.2019 - 10:43 Uhr

Weitere Nachrichten