Plattform-Strategie

schuhe.de kooperiert mit Mirapodo

schuhe.de kooperiert mit Mirapodo. (Grafik: ANWR Group)
schuhe.de kooperiert mit Mirapodo. (Grafik: ANWR Group)

schuhe.de, die Online-Plattform der ANWR Group, hat mittels des Steuerungstools Qualibet den Onlineshop Mirapodo angeschlossen.

Über Qualibet, das Steuerungstool hinter schuhe.de, sollen Händler auf Mirapodo, einen der größten deutschen Online-Schuh-Shops mit Angeboten für die ganze Familie, verkaufen können. Qualibet bündelt dabei Angebote und Verkäufe der Händler über verschiedene Marktplätze und sorgt laut ANWR Group für eine Optimierung der Abläufe auf Händlerseite. Das schuhe.de-Team wickelt dabei den Customer Service sowie die buchhalterischen Themen für den Händler ab.

Gregor Bernhart von Retail Tech, der Digital-Einheit der ANWR Group, erklärt: „Wir haben mit Qualibet ein Steuerungstool entwickelt, das dem Fachhändler als Schnittstelle die Anbindung an Online-Marktplätze unkompliziert ermöglicht. Mit Mirapodo wollen wir unseren Händlern nun noch einen weiteren Kanal zur Verfügung stellen, auf dem sie ihr Sortiment anbieten können. Denn der Online-Shop ist als bekannter Schuh-Experte genau der richtige Partner für schuhe.de.”

Mirapodo wurde 2009 als einer der ersten Online-Schuh-Shops ins Leben gerufen und ist seit 2013 Teil der Mytoys Group. Mit Hilfe der schuhe.de-Kooperation will Mirapodo in erster Linie die Zufriedenheit seiner Kunden durch eine bessere Verfügbarkeit der Produkte sicherstellen. Zudem soll das Verbundgruppennetz der ANWR Group die Plattform in ihrer Sortimentsvielfalt bereichern.

Über schuhe.de

Die Online-Plattform schuhe.de startete im Jahr 2013 als Initiative der Handelskooperation ANWR Group und vernetzt stationärem Fachhandel und E-Commerce. schuhe.de macht laut ANWR Group über 6.000 Geschäfte aus dem Schuh-, Sport- und Lederwarenbereich der ANWR Group sichtbar. Die Schuh- Sortimente von rund 1.700 Fachgeschäften sind bereits über das digitale Schaufenster abgebildet, über 700 von ihnen bieten den Onlinekauf und über 900 „Click & Collect“ an. Damit sind aktuell über 200.000 Artikel von mehr als 1.000 Marken auf schuhe.de online. Die Fachhändler haben zudem die Möglichkeit, ihr Sortiment mit den Online- Shop-Funktionen auch in die eigene Webseite zu integrieren. Seit 2017 kooperiert schuhe.de mit verschiedenen Plattformen und hat damit die Absatzkanäle für den Handel bereits deutlich erweitert. Über 200 Unternehmen nutzen bereits die Möglichkeit, ihre Ware über weitere schuhe.de Kanäle zu verkaufen.

 
Petra Steinke / 30.06.2019 - 17:44 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Dominik Benner (li.) und Gregor F. Bernhart (Foto: Redaktion)

Was schuhe.de und schuhe24 planen

Doppelinterview

schuhe.de wurde 2013 von der ANWR ins Leben gerufen. Im gleichen Jahr ging schuhe24 an den Start. Mit schuhkurier sprachen Gregor F. Bernhart (schuhe.de) und Dr. Dominik Benner (schuhe24) über Herausforderungen und Ziele der Online-Plattformen, E-Commerce und Digitalisierung.