USA sind wichtigster Abnehmer

Schuhexporte aus Vietnam steigen deutlich

Im ersten Halbjahr 2017 sind die Schuhausfuhren aus Vietnam im Vergleich zum Vorjahr um 11% gestiegen.

Nach Angaben der vietnamesischen Zollbehörden betrug der Wert der exportierten Schuhe 8,7 Mrd. Dollar. Insgesamt wurden Abnehmer in rund 100 Ländern beliefert. Wichtigster Markt für Schuhe aus Vietnam blieben die USA. Die Ausfuhren legten hier deutlich um 13% auf 1,99 Mrd. Dollar zu. Damit liegt der Anteil der USA an den Gesamtexporten bei 35%.

Rund 31% der Ausfuhren gehen in die EU. Auch die Staaten aus Europa importierten mehr Schuhe aus Schuhfabriken in dem südostasiatischen Land. Das Plus lag im ersten Halbjahr bei 10%. Den dritten Platz belegt China.      

Helge Neumann / 26.07.2017 - 09:33 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmer Carl-August Seibel (Foto: Redaktion)

Carl-August Seibel baut Schuhfabrik in Kenia

Hauensteiner Schuh-Unternehmer

Der Hauensteiner Unternehmer Carl-August Seibel engagiert sich seit vielen Jahren auch im sozialen Bereich. Im Herbst 2018 wurde eine von ihm mitfinanzierte Vorschule in Kenia eingeweiht. Jetzt soll kenianischen Schülern über eine Schuhproduktion auch eine berufliche Perspektive gegeben werden.