Schuhfilialist aus dem Ruhrgebiet

Schuhhaus Schlatholt: Neue Gesellschaft ist insolvent

Traditionsunternehmen in Gelsenkirchen: Schlatholt. (Foto: Redaktion)
Traditionsunternehmen in Gelsenkirchen: Schlatholt. (Foto: Redaktion)

Die Permactum GmbH, in der die Geschäfte des Schuhfilialisten Schlatholt geführt werden, hat beim Amtsgericht Gelsenkirchen einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc d’Avoine aus Wuppertal bestellt.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Salewski / 19.02.2018 - 09:56 Uhr

Weitere Nachrichten

Schlatholt-Filiale in Gelsenkirchen. (Foto: Redaktion)

Steffen Liebich übernimmt Schlatholt-Gesellschafter Permactum

Schuhhändler aus dem Ruhrgebiet

Der Unternehmer Steffen Liebich (Leiser, Schuhhof, Anika Schuh) hat einen weiteren Filialisten der Schuhbranche übernommen. Dies erfuhr schuhkurier aus gewöhnlich gut infomierten Kreisen. Demnach wurde die Permactum GmbH, alleiniger Gesellschafter des Filialisten Schlatholt, am 8. August durch die Besitzgesellschaft Goal übernommen, deren Eigentümer Steffen Liebich ist. 

Schlatholt-Filiale in Gelsenkirchen. (Foto: Redaktion)

Schlatholt: „Wir glauben an die Zukunft“

Im Dezember 2015 stellte die Gelsenkirchener Schlatholt GmbH & Co.KG Antrag auf Sanierung im Schutzschirmverfahren. Jetzt sprach schuhkurier mit Geschäftsführer Thomas Schmelzer über den Stand der Dinge.