Fachmessen

Schuhplus besucht Shoes & Leather in Guangzhou

Georg Mahn (links) und Kay Zimmer (rechts), Gründer von schuhplus, auf der Schuhmesse in Guangzhou (China). (Foto: schuhplus)
Georg Mahn (links) und Kay Zimmer (rechts), Gründer von schuhplus, auf der Schuhmesse in Guangzhou (China). (Foto: schuhplus)

Um sich über die neusten Designs und Produktionstechnologien zu informieren, sind die Firmenchefs des Übergrößen-Schuhfachhändlers Schuhplus, Kay Zimmer und Georg Mahn, ins chinesische Guangzhou gereist.

 

”Die Konkurrenz schläft nicht. Das internationale Parkett präsentiert Materialien sowie Techniken der Gegenwart und sorgt damit für einen Wettbewerbsvorsprung im Handel, denn wir müssen schließlich stets dafür sorgen, mit der Nase vorweg zu laufen“, betont Zimmer. Als besondere Herausforderung für die Branche sehe er die Überzeugungsarbeit bei den internationalen Produzenten. Rund 95% des Marktgeschehens sei auf Standardgrößen ausgerichtet. 

 

Schuhplus: Internationalisierung wichtig für die Branche

Die Shoes & Leather ist eine der größten internationalen Schuhmessen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Themen Hersteller, Materialien und Anlagen für die industrielle Schuhproduktion. ”Einkaufen, verkaufen, Ende. Wer dem Handel mit dieser Sichtweise begegnet, ist zum Scheitern verurteilt. Mehr denn je ist die Konkurrenz spürbar und das Angebot des Händlers durch Transparenz vergleichbar. Wer sich mit Produkten und Service Angeboten nicht abgesetzt, wird klanglos untergehen. Das ist für viele Unternehmen ernüchternd, aber für Betriebe wie Schuhplus mit klarer Ausrichtung die unverkennbare Chance, sich am Wirtschaftsmarkt sogar gegen globale Konkurrenten durchzusetzen”, lautet das Fazit von Georg Mahn.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie hier.

Laura Klesper / 29.05.2019 - 12:27 Uhr

Weitere Nachrichten