Neueröffnung

Schuhplus feiert Filial-Eröffnung im Saterland

Schuhplus hat seine dritte Filiale eröffnet. (Foto: Schuhplus)
Schuhplus hat seine dritte Filiale eröffnet. (Foto: Schuhplus)

Der Übergrößen-Spezialist Schuhplus feierte am C-Port im Saterland große Neueröffnung. 5.000 Besucher nahmen die nunmehr dritte Filiale des Schuhhändlers unter die Lupe.

5000 Besucher, 1000qm Verkaufsfläche, 150 gespendete Kuchen. Wer mit Übergrößen handelt, kann nicht auf kleinem Fuß leben. Und so kamen zur Neueröffnung am C-Port nicht nur zahlreiche Besucher, sondern auch gleich zwei Blasorchester, die im eigens für das Wochenende aufgestellte Festzelt für Volksfest-Stimmung sorgten. „Für die Damen gab es im Gegenzug Gratis-Schuhe und wir hatten dadurch ein Schlaraffenland an Kuchen, welche wir an die Besucher verkaufen konnten, um den Erlös sodann den beiden Musikvereinen zu spenden“, erklärte Georg Mahn die Kuchenspende-Aktion, die zuvor über alle Social Media-Kanäle beworben wurde.

Eine interaktive Fotowand sorgte für weitere Unterhaltung, bei der die Besucher ihre Kreativität unter Beweis stellen konnten. Der schuhkurier AWARD-Preisträger übertrug die Feierlichkeiten in alle Kanäle. „Wir möchten kein anonymer Händler sein. Wir verstehen uns als Partner und wollen unsere Kunden aktiv einbeziehen. Mit unserer viralen Fotowand etwa haben wir im Geschäft Fotos gemacht und diese per Mail und SMS direkt verschickt. Der Ausdruck aller Bilder ergibt ein Gesamtbild, welches nun den Eingangsbereich bei uns im Geschäft schmückt. Dieses ist ein Sinnbild unseres Eigenverständnisses: Wir leben und kombinieren die digitale sowie die reale Welt zu einer unverkennbaren Einheit“, so Georg Mahn. 

Für eine Überraschung der besonderen Art sorgte der Stammkunde Kai Heil von Husky Ranche aus Surwold, der mit einem Husky-Wagen und vier Hunden die beiden Inhaber Georg Mahn und Kai Zimmer auf eine Spritztour um die neue Filiale mitnahm.

Laura Klesper / 28.10.2019 - 14:07 Uhr

Weitere Nachrichten