Einzelhandel

Schuhplus kündigt weitere Filialen für September an

Übergrößen-Spezialist Schuhplus eröffnet weitere Filialen. (Foto: Schuhplus)
Übergrößen-Spezialist Schuhplus eröffnet weitere Filialen. (Foto: Schuhplus)

Der Übergrößen-Spezialist Schuhplus hat angekündigt, Mitte September zwei neue Filialen in Norddeutschland zu eröffnen.

Ab dem 14. September öffnet Schuhplus seine 600qm große Filiale im Ohland-Park in Kaltenkirchen/Schleswig-Holstein. Rund ein Jahr lang habe man die Standorterweiterung geplant, so Schuhplus. 
Für den Geschäftsführer Kay Zimmer beinhaltet die stationäre Erweiterung eine strategische Logik und große Freude zugleich. „Der Einzelhandel in Deutschland hat unter einer globalen Konkurrenz zu leiden, eine unverkennbare Chance für Betriebe mit Alleinstellungsmerkmal. Diesen Wettbewerbsvorteil gilt es zu nutzen, ebenfalls aber auch deutlich den Trend aufzugreifen, dass viele Kunden sich vom Online-Shopping distanzieren und den persönlichen vor-Ort-Kontakt zum Glück gezielt wieder suchen.“

Stationäre Beratung als Muss

Die Idee des Standorts entstand im Dialog mit den Kunden, so Schuhplus. „Die Diskussion zur Standorterweiterung resultiert aus einer sehr harmonischen Relevanz, denn die Nachfrage nach großen Schuhen ist in Schleswig-Holstein schlichtweg sehr groß. Unsere Kunden selbst haben uns über Jahre hinweg ermutigt, uns stationär dorthin weiter auszubreiten. Durch die Nähe zu Hamburg bietet sich Kaltenkirchen und die herausragende Infrastruktur im Ohland-Park als zentrale schuhplus-Anlaufstelle für den hohen Norden somit perfekt an: Wir sind richtig aufgeregt und freuen uns enorm auf unser Engagement vor Ort.“

Schuhplus: On- und Offline als Einheit wahrnehmen

Auch in Saterland, am C-Port können ab September Übergrößen-Modelle eingekauft werden. Mit der Eröffnung übernimmt Schuhplus den ehemaligen Schuhpark-Standort, darüber hinaus auch einen Großteil der Belegschaft. Alle Standorte, Dörverden, Kaltenkirchen und Saterland, werden nicht nur stationär, sondern auch online von den Kunden entdeckt werden. „Durch einen speziellen Filter können unsere Kunden im Webshop bereits schon von zu Hause aus entdecken, welche Produkte in welcher Filiale vorhanden sind; diese können sodann online bereits für eine Anprobe reserviert werden. Webshop-Bestellungen können in die Filiale geliefert werden, Retouren dort abgegeben oder getauscht werden: Online und Offline bilden bei Schuhplus traditionell eine nahtlose Einheit“, so Zimmer.

Gewinnspiele und Aktionen bereits geplant

Wie gewohnt werden auch die beiden neuen Standorte medial von den Schuhplus-Gründern Georg Mahn und Kay Zimmer begleitet werden. „Wir sind keine Kette mit hunderten Filialen. Jeder Standort ist ein Teil von uns – und das möchten wir auch zum Ausdruck bringen mit Interaktionen, Filmbeiträgen, Fotoserien oder auch Gewinnspielen mit Inhalten, die ausschließlich am Standort geschehen. Das ist nicht nur glaubwürdig, sondern vielmehr auch ehrlich und zeigt, wie sehr uns unsere Firma und das, was wir tun und mit der Filiale erreichen möchten, am Herzen liegt“, so Georg Mahn, Mit-Begründer von Schuhplus.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 15.08.2019 - 13:53 Uhr

Weitere Nachrichten