Luxusmarke aus Italien

Schuhumsätze von Prada sinken deutlich

Die Umsätze der Prada Group sind im ersten Halbjahr 2017 deutlich um 5,5% gesunken. Vor allem das Schuhsegment entwickelte sich negativ.

Die Erlöse der Prada-Gruppen gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres auf 1,47 Mrd. Euro zurück. Das EBIT stürzte gar um 21,9% auf 166,8 Mio. Euro ab. Vor allem die Geschäfte in den beiden wichtigsten Produktsegmenten – Lederwaren und Schuhe – entwickelten sich negativ. So sank der Umsatz mit Lederwaren, die 57% der Gesamterlöse ausmachten, um 7,9%. Die Schuhumsätze, mit einem Anteil von 22% am Gesamtumsatz zweitwichtigste Produktgruppe, gingen sogar um 9,5% zurück.  

Zur Prada Gruppe gehören u.a. die Marken Prada, Miu Miu und Church’s.

Helge Neumann / 14.09.2017 - 13:42 Uhr

Weitere Nachrichten