Wandelhalle

Shopping-Galerie im Hamburger Hauptbahnhof steht zum Verkauf

Die Wandelhalle im Hamburger Hauptbahnhof steht zum Verkauf. BNP Paribas Real Estate wurde mit der Vermarktung des Objekts am Glockengießerwall beauftragt.

Die Wandelhalle ist seit über 25 Jahren das Herzstück des Shopping- und Versorgungsangebots im Hamburger Hauptbahnhof. Mehr als 500.000 Reisende und Passanten nutzen den Bahnhof täglich – damit gilt der Bahnhof als meistfrequentierter in Deutschland und macht die Wandelhalle als Teil davon zu einem der meistbesuchten Einkaufsstandorte Europas. Eingebettet in die historische Architektur des Hauptbahnhofs wurde sie 1991 fertiggestellt und bietet auf rund 7.600 qm Mietfläche circa 50 Shops, Restaurants und Service-Points auf zwei Verkaufsebenen.

Die Gesamtfläche von rund 11.200 qm wird durch Büros und Lagerflächen in den Obergeschossen komplettiert. Die Immobilie ist zu 100% vermietet und hat für Besucher – unabhängig von den gesetzlichen Ladenöffnungszeiten – 365 Tage im Jahr geöffnet, teilweise sogar rund um die Uhr.

Helge Neumann / 28.09.2017 - 15:41 Uhr

Weitere Nachrichten

Der Pop-Up-Store von Bree in München in der Theatinerstraße. (Foto: Bree)

Bree stellt Insolvenzantrag

Taschenhersteller aus Hamburg

Trotz intensiver Bemühungen und einer kompletten Neuaufstellung sei es nicht gelungen, das Geschäft in die schwarzen Zahlen zurückzuführen, teilt Bree mit. Aus diesem Grund habe man am 15. Mai 2019 beim Amtsgericht Hamburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt.