ECE

Shoppingcenter ’Sachsen-Allee‘ in Chemnitz wird umgebaut

Im Rahmen eines umfangreichen Refurbishments wird das Shoppingcenter ’Sachsen-Allee‘ in Chemnitz modernisiert und umgestaltet.

Ziel des Refurbishments ist es, die Aufenthaltsqualität mit zusätzlichen gastronomischen Angeboten weiter zu erhöhen, die bestehende Mode-Kompetenz zu stärken und das Center optisch in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. In die Modernisierung und Aufwertung der Sachsen-Allee, die bis zum Spätsommer 2018 abgeschlossen sein soll, investiert der geschlossene Immobilienfonds ’Merkens Fünfzehn‘ als Eigentümer rund 12 Mio. Euro, teilt der Hamburger Shopping-Center-Spezialist ECE mit.

Für die neue ’Food Lounge‘ in der Sachsen-Allee soll die bestehende Brücke im Obergeschoss der Mall durch eine architektonisch ansprechende, moderne Galerie ersetzt werden, die Platz für acht Gastronomie-Mieter und rund 300 gemeinsame Sitzplätze bieten wird.

Ein neuer Fashion-Bereich im Erdgeschoss wird nach Angaben von ECE den Fokus auf attraktive Modekonzepte legen. Durch eine Umstrukturierung, zu der die Umsiedlung einzelner bestehender Mieter sowie die punktuelle Nachvermietung mit neuen Konzepten gehört, soll so der Mode- und Textil-Schwerpunkt der Sachsen-Allee weiter gestärkt werden.

Michael Frantze / 10.10.2017 - 11:51 Uhr

Weitere Nachrichten

Alexander Otto (li.) und Alexander Birken. (Foto: ECE)

ECE und Otto vernetzen Einkaufswelten

Allianz

Der Onlinehändler Otto und der Shoppingcenter-Betreiber ECE kooperieren, um eine kanalübergreifende Verbindung zwischen Stationär- und Onlinehandel zu schaffen. Lokale Sortimente können künftig online auf otto.de eingebunden werden. Zum Start ist auch ein Schuhhändler dabei.