Vans x Lizzie Armanto Collection

Skateboarderin Lizzie Armanto designt für Vans

Skateboarderin Lizzie Armanto (Foto: Vans/VF Corporation)
Skateboarderin Lizzie Armanto (Foto: Vans/VF Corporation)

Die zur VF Corporation gehörende Marke Vans launcht die mit der Profi-Skateboarderin Lizzie Armanto entworfene Kollektion ’Off The Wall‘.

Gemeinsam mit dem Modelabel Vans hat die weltbekannte Profi-Skaterin Lizzie Armanto ihre eigene Kollektion herausgebracht. Sowohl den Slip-On als auch den Sk8-Hi durfte sie für Vans Pro Colorways neu designen.

   

Beide Modelle kommen mit hochwertigen Obermaterialien aus Canvas und Wildleder daher. Darüber hinaus bieten die Ultra Cush HD-Einlegesohlen eine elastische Dämpfung und Komfort-Abriebflächen eine erstklassige Haltbarkeit sowie eine konsistente Passform. Ergänzt werden diese mit einem zusätzlichen Oollie-Pad aus Gummi, der für erhöhten Schutz sorgen soll. Ein besonderes Extra sind die von Lizzie empfohlenen Colorways mit reflektierenden Checkerboard Details auf dem Streifen, die Upper und Sohle zusammenhalten. 

 

Sowohl der Vans Slip-On Pro als auch der Vans Sk8-Hi Pro zieren Details wie ‚Good Fortune‘ in der Sohle und die gestickten persönlichen Initialen von Lizzie auf der Fersenkappe. Der Sk8-Hi Pro spiegelt ihre Ästhetik mit der als Blume geformten oberen Öse, die speziell für Lizzie gefertigt wurde, wider.

Neben der Vans Skate Footwear ist im Rahmen der Zusammenarbeit mit Lizzie Armanto auch eine Apparel-Kollektion entstanden.

 
Michael Frantze / 05.04.2019 - 06:47 Uhr

Weitere Nachrichten

Der typische Timberland Yellow Boot mit Tattoo (Foto: Timberland)

Timberland macht Minus

Schuhindustrie

Die Umsätze von Timberland stagnieren. In Europa ist das Geschäft der Schuhmarke sogar deutlich rückläufig. Das geht aus aktuellen Geschäftszahlen des Mutterkonzerns VF hervor.

Manfred Junkert (Foto: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann)

Kein Leder mehr aus Brasilien?

Schuhindustrie

Die VF Group, zu der Marken wie Timberland und Vans gehören, ging voran; H&M folgte: Beide Unternehmen kündigten vor Kurzem an, vorerst kein Leder aus Brasilien mehr beziehen zu wollen. Auslöser waren die Brände im Amazonas-Gebiet und der mangelnde politische Wille, diese einzudämmen. Auch deutsche Unternehmen verarbeiten Leder aus Brasilien. schuhkurier fragte beim HDS/L nach.

Steve Rendle

Vans wächst um 20%

Schuhindustrie

Im Höhenflug: Vans ist zwischen April und Juni um ein Fünftel gewachsen. Dagegen stagniert Timberland. Beide Marken gehören zum VF-Konzern.