Internationales Geschäft wächst deutlich

Skechers erzielt neuen Rekordumsatz

Im dritten Quartal 2017 ist der Umsatz von Skechers auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Die Erlöse der US-Marke legten um 16% zu.

Zwischen Juli und September verbuchte Skechers Umsätze in Höhe von 1,095 Mrd. Dollar. Damit wurde der bisherige Quartalsrekord um 22 Mio. Dollar übertroffen. Getragen wurde das Wachstum insbesondere vom internationalen Geschäft. Außerhalb des Heimatmarktes USA stiegen die Erlöse um rund 25%. Der Nettoertrag legte um 42% auf 92,3 Mio. Dollar zu.  

Auch für den Zeitraum Januar bis September konnte Skechers einen neuen Umsatzrekord verzeichnen. Nach neun Monaten stiegen die Umsätze auf 3,2 Mrd. Dollar. Der Nettoertrag lag bei 245 Mio. Dollar. „Wir werden auch weiterhin in unsere Marke, in Produkte und Infrastruktur investieren“, kündigte David Weinberg, Finanzchef von Skechers an. Großes Potenzial sehe er vor allem auf internationalem Niveau und insbesondere in Schwellenländern in Südamerika, Indien und weiteren asiatischen Ländern. Ende September gab es weltweit 2.428 Skechers-Stores, davon betreibt das Unternehmen aus Kalifornien 623 Geschäfte in Eigenregie.

Helge Neumann / 20.10.2017 - 09:48 Uhr

Weitere Nachrichten