Messen

Skechers überzeugt bei Runway-Show von Rebekka Ruétz

Skechers bei Rebekka Ruétz-Show (Foto: Skechers)
Skechers bei Rebekka Ruétz-Show (Foto: Skechers)

Bereits zum zweiten Mal präsentierte Designerin Rebekka Ruétz bei der Berlin Fashionweek farblich abgestimmt auf ihre Kollektion ausgewählte Modelle des Schuhlabels Skechers.

 

Am 3. Juli wurden die neuesten Looks der österreichischen Designerin Rebekka Ruétz unter dem Titel ’Pussy Power' im Rahmen der Berliner Fashionweek präsentiert. Die eigenwillige und extravagante Fashion-meets-Sportswear-Kollektion mit kurz geschnittenen Tops und T-Shirts in Neon, bedruckt mit bestärkenden Slogans und Motiven, steht für die neue Frauenpower, die seit Längerem auch die Modebranche beschäftigt.

 

Skechers: Klassische Modelle in knalligem Neonpink

Hingucker der Show waren die eigens in Neonpink eingefärbten Chunky Sneaker des Modells ’Skechers D’Lites'. Neben den modifizierten neonfarbenen ’Skechers D’Lites' zeigte Ruétz aber auch die original Skechers D´Lites, darunter Skechers D’Lites 2.0 und den klobigen Skechers D’Lites 3.0.

 

„Chunky Sneaker sind nach wie vor ein Modetrend und wir freuen uns, dass Rebekka Ruétz mit ihrem kreativen Einsatz von Skechers D'Lites erneut für Begeisterung bei ihrer Fashionshow in Berlin sorgte", sagte Marvin Bernstein, Managing Partner von Skechers. „Dieser Look hat bei trendorientierten Personen auf der ganzen Welt Anklang gefunden. Offensichtlich wünschen sich diese Konsumenten die Mischung aus trendigen Styles und unserem unverkennbaren Komfort, während Designer und Influencer vor allem den Fashion Impact der Kollektion schätzen“.

 

Für Skechers war es nicht der erste Runway-Einsatz. Neben zwei Shows in Berlin waren die Trendschuhe aus den USA unter anderem auch in New York, London, Moskau und Tel Aviv zu sehen.

Weitere Informationen zu Skechers finden Sie hier und einen Blick in die Runway-Show finden Sie hier.

Laura Klesper / 08.07.2019 - 09:42 Uhr

Weitere Nachrichten