HDE-Umfrage

So viel wird am Black Friday und Cyber Monday umgesetzt

Der Ein­zel­han­del in Deutsch­land rechnet an Black Friday und Cyber Monday mit zusätz­li­chen Umsätzen von rund 1,7 Mrd. Euro. Das zeigt eine ak­tu­el­le Ver­brau­cher­be­fra­gung aus dem On­line-Mo­ni­tor des Han­dels­ver­ban­des Deutsch­land (HDE).

Sowohl Black Friday als auch Cyber Monday sind bei den On­line­shop­pern in Deutsch­land sehr bekannt. Dem­entspre­chend haben im ver­gan­ge­nen Jahr 16% der Ver­brau­cher den Black Friday für re­du­zier­te Ein­käu­fe genutzt, beim Cyber Monday waren es 13%.

Bei den Pro-Kopf-Aus­ga­ben lag der Black Friday 2016 mit gut 170 Euro vor dem Cy­ber-Mon­day mit gut 120 Euro. Ins­ge­samt sum­mier­ten sich die Ak­ti­ons­aus­ga­ben der On­line­shop­per an den beiden Tagen auf 1,7 Mrd. Euro.

Laut HDE-On­line-Mo­ni­tor planen die Ver­brau­cher in ihrem Nut­zungs­ver­hal­ten für dieses Jahr kaum Än­de­run­gen. 

Bei der Umfrage des HDE-On­line-Mo­ni­tors wurden 1.000 Ver­brau­cher online zu ihrem Kauf­ver­hal­ten an Black Friday und Cyber Monday befragt.

Tobias Kurtz / 22.11.2017 - 08:48 Uhr

Weitere Nachrichten

Stefan Genth

Handel bleibt in der Krise

Handelsverband Deutschland

Der Einzelhandel macht trotz der Wiedereröffnung aller Geschäfte meist deutlich weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Das zeigt eine HDE-Umfrage unter rund 500 Nicht-Lebensmittelhändlern in der vergangenen Woche.