„Das Schaufenster für den Sport“

Sport 2000 launcht Ende 2019 neue Sport-Plattform

Eike Höfer spricht auf dem ANWR-Zukunftsforum über die neue Sport-Plattform von Sport 2000, die Ende 2019 online gehen wird. (Foto: Redaktion)
Eike Höfer spricht auf dem ANWR-Zukunftsforum über die neue Sport-Plattform von Sport 2000, die Ende 2019 online gehen wird. (Foto: Redaktion)

Der Blick in die Zukunft geht für Sport 2000 in Richtung einer Sport Plattform, einem virtuellen Schaufenster für Sporthändler. Im Rahmen des ANWR-Zukunftsforums stellte Eike Höfer die angestrebten Ziele in dem Kurzvortrag ’Präsent sein – wo der Kunde ist!‘ vor.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 20.11.2018 - 13:08 Uhr

Weitere Nachrichten

Margit Gosau

Sport 2000 International kann zulegen

Sporthandel

2018 war für Sport 2000 International, Europas zweitgrößte Verbundgruppe im Sporthandel, ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Die Fachhändlergemeinschaft legte um 2,1% im Vergleich zum Vorjahr zu.

v.l.n.r. Hans-Hermann Deters, Andreas Rudolf und Michael Kuhls (Foto: Ispo Munich)

Sport 2000 zieht auf der Ispo Bilanz

Sportverbundgruppe

Sport 2000 hat im Jahr 2018 mit der Rekordzahl von 1.025 Partnern einen Außenumsatz von über 2 Mrd. Euro erzielt, teilt der Mainhausener Händlerverbund auf der Ispo Munich mit. Damit legte Sport 2000 das beste Jahr der Unternehmensgeschichte hin.