Gerichtsentscheid

Sympatex erwirkt einstweilige Verfügung gegen Gore-tex

Im Streit um die Wirksamkeit der Aussage, „dass das ökologisch umstrittene PTFE umweltfreundlich ist, sofern es ohne bedenkliche PFC hergestellt“ wurde, hat der Textilhersteller Sympatex eine einstweilige Verfügung gegen die W.L. Gore & Associates GmbH erwirkt.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 21.04.2017 - 14:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Rüdiger Fox (Foto: Sympatex)

Sympatex will textilen Kreislauf schließen

Funktionstextilien

Rund zwei Jahre nach Bekanntgabe der Sympatex ’Agenda 2020‘ im Januar 2017 hat der Konzern nun große Ziele formuliert: Innerhalb der nächsten fünf Jahre will Sympatex den textilen Kreislauf für Funktionstextilien flächendeckend schließen.