Lederwaren

Taschenanbieter Beheim erzielte „kleines Plus“

Michael Beheim (Foto: Beheim)
Michael Beheim (Foto: Beheim)

Der Taschenanbieter Beheim International Brands blickt laut Geschäftsführer Michael Beheim auf ein „sehr gutes Jahr 2018“ zurück.

Der Lizenzspezialist mit den Marken Camel Active Bags, Gabor Bags, Tom Tailor Bags und Tom Tailor Denim Bags habe nach dem Rekordjahr 2017 auch 2018 ein „kleines Plus“ erzielt, berichtete Geschäftsführer Michael Beheim im Vorfeld der ILM Winter Styles in Offenbach. Dieses Ergebnis habe ihn nach einem schwierigen ersten Halbjahr etwas überrascht. Nicht zuletzt das Kleinlederwarendisplay für Camel Active Bags habe sich aber sehr erfolgreich entwickelt. Die Lizenzmarke Camel Active Bags habe unter dem Strich daher ein Plus erzielt. Auch Tom Tailor Bags sei um 2 Prozent gewachsen. Gabor Bags habe leicht unter Vorjahr abgeschlossen.

Für das Jahr 2019 zeigte sich Michael Beheim daher „guter Dinge“ – vor allem auch wegen des Starts mit der neuen Lizenzmarke Red Bull Air Race. Neben der Präsenz auf Messen haben die regionalen Showroom eine wichtige Bedeutung in der Vertriebsstrategie. Daher vergrößerte das Obertshausener Unternehmen auch seinen Showroom im MOC München von 91 auf 165 qm. Bereits im letzten Jahr verdoppelte Beheim seinen Showroom im SOC Breitscheid. Jetzt steht der Webshop für den Handel auf der Agenda. Mitte 2020 soll er auf dem neuesten Stand sein, kündigte Michael Beheim an.

In diesem Jahr feiert Beheim International Brands sein 70jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass spendete das Unternehmen jeweils 3.000 Euro an fünf caritative Einrichtungen in der Region. Das Familienunternehmen wurde 1949 gegründet und wird mittlerweile in der dritten Generation von Christine und Michael Beheim geführt. Die Eltern Karin und Wolfgang Beheim stehen ihnen nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach ehrte Beheim International Brands zudem mit der Auszeichnung „IHK Unikat 2018“. IHK Unikate stehen für Ideen, Leidenschaft, Mut, Tatendrang und Erfolg, die den Standort der Region Offenbach stärken.

Tobias Kurtz / 27.02.2019 - 12:30 Uhr

Weitere Nachrichten