„Sind auf einem guten Weg“

Terbuyken bewertet erste ANWR Order positiv

370 Besucher aus 200 Unternehmen kamen Ende November zur ersten Ausgabe der ANWR Order. Fritz Terbuyken sieht das neue Messekonzept „auf einem guten Weg“.

Rund 200 Marken in vier Messehallen und im O1 beteiligten sich an der neuen Messe. „Mit den beiden Tagen in Mainhausen haben wir die ersten Schritte für unser neues Messekonzept getan und sind auf einem guten Weg“, erklärte ANWR-Warenvorstand Fritz Terbuyken, der sowohl die Besucherzahl als auch die Ausstellerbeteiligung positiv bewertete. Langfristig, so Terbuyken, werde sich die neue Messetaktung der ANWR mit dem Fokus auf die vier Verkaufszeiträume Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter bewähren. „Mit der neuen Taktung für die Messen und vor allem für die modischen Programme kann der Handel die relevanten Produktsegmente näher am Verkaufszeitpunkt ordern. Damit bieten wir mehr Trendsicherheit und Aktualität“, ist Terbuyken überzeugt.

 

Neu: Sneakerwand

 

Im Fokus stand auf der ANWR Order insbesondere die Sneakerwand. Das Angebot der ANWR verbindet 48 Sneakermodelle der Marken Adidas, Nike, Puma und Reebok mit einem Ladenbauelement und einer automatischen Nachlieferung von verkaufter Ware. Zunächst wird das Konzept in einer Pilotphase ab Januar 2018 bei 22 QUICK SCHUH Geschäften eingesetzt. Ab Herbst 2018 kommen weitere 80 Testflächen hinzu. 

Helge Neumann / 04.12.2017 - 09:45 Uhr

Weitere Nachrichten