Personalie

Tim Bauer wechselt zu Intersport

Tim Bauer (Foto: Intersport)
Tim Bauer (Foto: Intersport)

Die Sportverbundgruppe Intersport beruft Tim Bauer ab sofort zum neuen Leiter Retail. Er kommt vom kanadischen Handelskonzern HBC.

Intersport hat mit Tim Bauer einen neuen Leiter Retail. Der 41-Jährige übernimmt die Aufgaben, die ’Future Stores‘ in Berlin weiterzuentwickeln und die Retail-Services von der Zentrale bis hin zur Fläche noch besser zu verzahnen. Bauer berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Intersport Kim Roether.

Wie die Sportverbundgruppe mitteilt, wurde die Position ’Leiter Retail‘ neu geschaffen. „Wir haben gemeinsam mit unseren Händlern den Anspruch, die erste Adresse für Sporteinkauf zu sein. Dafür brauchen wir kundenfokussiertes Denken auf allen Kanälen und in allen Services. Tim Bauer soll mit seiner Kompetenz die dafür notwendigen Prozesse in unserer Organisation verankern“, sagt Kim Roether.

Tim Bauer bringt mehr als 20 Jahre Handelserfahrung mit. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei der Kaufhof Warenhaus AG hat er Betriebswirtschaftslehre an der AKAD Fernuniversität studiert. Anschließend zeichnete er unter anderem bei der Sportarena GmbH als Store- und Regionalmanager verantwortlich. Zuletzt war er bei der Saks Off Fifth Avenue GmbH als Head of Sales & Store Operations für den kompletten operativen Betrieb verantwortlich. Bauer ist gebürtiger Mannheimer, verheiratet und hat ein Kind.

Michael Frantze / 04.05.2018 - 11:01 Uhr

Weitere Nachrichten

Das Vorstandsteam von Intersport v.l.n.r.): Alexander von Preen, Hannes Rumer, Mathias Boenke, Frank Geisler (Foto: Intersport)

Intersport legt zu

Verbundgruppe

Anlässlich der internationalen Sportartikelmesse ISPO in München bot die Intersport einen Überblick über die Umsatzentwicklung im Fünf-Länder-Verbund.