Nachhaltigkeit

Timberland launcht umweltbewusste Recycle-Kollektion

Timberland, ReBOTL Capsule Kollektion (Foto: Timberland)
Timberland, ReBOTL Capsule Kollektion (Foto: Timberland)

Mit der ReBotl Capsule Kollektion arbeitet Timberland weiter an der Minimierung des ökologischen Fußabdrucks. Je Schuh wird die Plastikmenge von durchschnittlich sechs bis zehn Plastikflaschen weiterverarbeitet.

Die in den Produktfamilien Flyfoam, Bradstreet, Killington und Armherst erhältlichen Styles bestehen aus den von Timberland entwickelten ’Recycled Knit‘ Garnen und sollen so besonders widerstandsfähig und belastbar sein. 

 

Timberland verringert ökologischen Fußabdruck

Mit dem Einsatz der ’Recycled Knit‘ Garne arbeitet Timberland daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Laut Angaben des Unternehmens besteht die Kollektion bereits jetzt schon zu 50% aus recycelten Materialien. Dies solle bis 2020 auf 100% anwachsen, stelle aber nur einen kleinen Teil der Bemühungen dar, eine vollständig umweltbewusste Marke zu werden.

 

Timberland: Ziele für 2020 formuliert

Bereits im kommenden Jahr möchte der Schuhhersteller, der zur VF Corporation gehört, möglichst umweltbewusst produzieren und handeln. Dazu hat Timberland drei Bereiche formuliert, in denen die selbstgesetzten Ziele verwirklicht werden. Die Makrobereiche Produkt, Umwelt und Community schaffen laut der Marke Anreize für Produktion und Mitarbeiter.

 

Timberland: Gemeinnützige Arbeit für Mitarbeiter

Die Ziele umfassen neben einer möglichst umweltfreundlichen Produktion die Wiederaufforstung und Wiedergewinnung von urbanen Grünflächen, daneben möchte das Unternehmen seine Mitarbeiter motivieren, sich in gemeinnützigen Projekten zu engagieren. Laut eigener Angaben seien so schon über eine Millionen Stunden gemeinnütziger Arbeit geleistet worden. 

Weitere Informationen zu Timberlands neuer Kollektion finden Sie hier.

Laura Klesper / 15.04.2019 - 08:48 Uhr

Weitere Nachrichten

Business person makes a purchase through online shopping application on a modern digital tablet

Onlinehandel auf Rekordkurs

E-Commerce

Der Onlinehandel steuert im diesjährigen Weihnachtsgeschäft auf ein Rekordwachstum zu. Ende November lag die Branche bereits 12% im Plus. Im Schuhbereich fiel das Wachstum deutlich geringer aus.