Quartalszahlen von Deckers Brands

Ugg macht mehr Gewinn

Ugg feiert 2018 das 40-jährige Jubiläum. (Foto: Deckers)
Ugg feiert 2018 das 40-jährige Jubiläum. (Foto: Deckers)

Gewinnsprung beim Ugg-Eigner Deckers Brands: Zwischen Juli und September legte das Betriebsergebnis des Schuh- und Bekleidungsherstellers um fast 50% zu.

Ende Oktober hat Deckers Brands Zahlen zur Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal vorgelegt, das am 30. September endete. Demnach legte der Umsatz des Unternehmens, zu dem neben der Schuhmarke Ugg auch die Labels Teva und Hoka gehören, auf 501,9 Mio. Dollar zu. Das entspricht einem Plus in Höhe von 4%. Für die Gewinne des Schuh- und Bekleidungsherstellers ging deutlich nach oben. Sie stiegen von 67,4 Mio. auf 90,4 Mio. Dollar an. Die Schuhmarke Ugg ist für den Großteil der Umsätze von Deckers Brands verantwortlich. Die Erlöse des Labels lagen im zweiten Quartal bei 396,3 Mio. Dollar – ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Für das dritte Quartal rechnet Deckers Brands mit Gesamtumsätzen in Höhe von 805 Mio. bis 825 Mio. Dollar. Aktuell feiert Deckers das 40-jährige Jubiläum der Schuhmarke Ugg mit einer weltweiten Marketing-Kampagne.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 29.10.2018 - 10:14 Uhr

Weitere Nachrichten