Sportartikelhersteller

Under Armour wächst um 2%

Lindsey Vonn in der ’Will Makes Us Familiy‘-Kampagne von Under Armour (Foto: Under Armour)
Lindsey Vonn in der ’Will Makes Us Familiy‘-Kampagne von Under Armour (Foto: Under Armour)

Der Umsatz von Under Armour ist im ersten Quartal 2019 um 2% gestiegen. Vor allem die Kategorie Schuhe legte deutlich zu.

Under Armour erzielte im ersten Quartal einen Umsatz in Höhe von 1,2 Mrd. Dollar. Während der Sportartikelhersteller auf dem Heimatmarkt USA einen Rückgang der Erlöse verzeichnen musste, legte Under Armour in Europa um 3% zu. Währungsbereinigt lag das Plus sogar bei 9%. Unter dem Strich stand für das Unternehmen aus Baltimore ein Quartalsgewinn in Höhe von 22 Mio. Dollar.

Eine deutliche Steigerung konnte Under Armour bei der Produktkategorie Schuhe verzeichnen. Hier legte das Unternehmen um 8% auf 293 Mio. Dollar zu. Dagegen stagnierte Bekleidung und Accessoires büßten sogar 11% ein.

Helge Neumann / 03.05.2019 - 12:23 Uhr

Weitere Nachrichten

SportScheck hat den neu gestalteten Store in Hamburg eröffnet. (Foto: SportScheck)

Sportscheck: Otto verhandelt mit Signa

Einzelhandel

Der Verkauf des Sportfilialisten Sportscheck rückt offenbar näher. Der Eigentümer Otto verhandelt laut einem Bericht des Manager-Magazins bereits mit dem österreichischen Milliardär René Benko und seinem Unternehmen Signa.

Schuhwand bei Absolute Run in Siegen. (Foto: Sport 2000)

Zweiter Absolute Run Store eröffnet

Sport 2000

Am 6. September hat das zweite Absolute Run Geschäft in Siegen eröffnet. Auf 230 qm präsentiert die Familie Stern/Bätzing zusammen mit Systemgeber Sport 2000  Erlebnisshopping auf hohem Niveau.