Store-Check

Underground: Szene-Treffpunkt für Sneaker-Fans

Sneaker – Die Schnittstelle zwischen Kinderschuhen und Modellen für Erwachsene. (Foto: Underground)
Sneaker – Die Schnittstelle zwischen Kinderschuhen und Modellen für Erwachsene. (Foto: Underground)

Szene-Treffpunkt für Sneaker-Fans: Der Store ’Underground‘ wurde im Jahr 1996 als spezielle Sneaker- und Streetwear-Abteilung unter dem Dach vom Schuhhaus Schreiber gegründet.

Szene-Treffpunkt für Sneaker-Fans: Der Store ’Underground‘ wurde im Jahr 1996 als spezielle Sneaker- und Streetwear-Abteilung unter dem Dach vom Schuhhaus Schreiber gegründet.

Das Geschäft mit bequemen Turnschuhen boomt. Immer mehr Konzepte sprießen wie Pilze aus dem Boden. Kein Wunder also, dass auch klassische Schuhhäuser spezielle Areas oder Zweigstellen für Sportmarken wie Asics, Puma, Adidas, Nike und Co. einrichten.

Das dachten sich wohl auch die Inhaber vom Schuhhaus Schreiber, als sie im Jahr 1996 das komplette Kellergeschoss zu einem Paradies für Liebhaber der Szene-Schuhe verwandelten. Mit jungem Design und urbanem Lifestyle präsentiert sich seitdem dort der Sneaker-Store ’Underground‘. Das Format verspricht eine breite Auswahl unterschiedlicher Schuhmarken, sowie ergänzende Accessoires und lässige Apparel-Pieces.

Sneakers im Wohnzimmer-Flair

Nicht nur das Sortiment unterscheidet sich vom Rest des Schuh-Hauses, sondern auch das Interieur betont den Kerngedanken von Underground. Angelehnt an den Store-Namen bilden industriell wirkende Gestaltungselemente den Schwerpunkt. Mit U-Bahn-Motiven an den Wänden, dunklen Farbenthemen und rohen Beton-Details sollte ein urbanes Flair geschaffen werden.
Digitale Elemente und eine Wohnzimmer-Ecke sollen die Aufenthaltsqualität zusätzlich steigern und für Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Trends und Inspiration

Das Sneaker-Angebot konzentriert sich auf bekannte Sportmarken, neue Releases und frische Styles. So gehören unter anderem die Adidas Deerupt, Fila Disruptor mit Lackoberflächen oder Dad-Sneaker mit krassen Silhouetten von Bronx zu den aktuellen Bestsellern. Darüber hinaus zählt Underground auch kleinere Labels zur Brand-List.

Hier geht es zur Underground-Bildergalerie.

Sarah Amadio / 11.06.2018 - 15:10 Uhr

Weitere Nachrichten

Converse trifft auf Hello Kitty. Das Ergebnis ist sowohl für Kinder, Damen als auch Herren erhältlich. (Foto: Converse)

Converse kollaboriert mit Hello Kitty

Ikone trifft Ikone

Die kleine, weiße Katze mit den drei Schnurrhaaren und der roten Schleife gehört zu den Klassikern der Kindheit. Kein Wunder also, dass Hello Kitty bereits zahlreiche Brands begleitet hat. Die neueste Partnerschaft besteht zwischen Converse und der japanischen Kult-Figur.