Handelsverband Bayern

Verdi erzielt Tarifeinigung im bayerischen Einzelhandel

Für die 330.000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel steht eine Gehaltserhöhung an. Im Tarifstreit zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern wurde in der vierten Verhandlungsrunde eine Einigung erzielt.

„Die Verhandlungen waren schwierig und hart. Das erzielte Ergebnis geht bis an die Grenze der Belastbarkeit der Unternehmen. Nach den Tarifabschlüssen in anderen Bundesländern hatten wir nur noch einen sehr geringen Spielraum“, erklärt Sebastian Strache, Vorsitzender der Tarifkommission des Handelsverbands Bayern.

Wie der Handelsverband Bayern mitteilt, steigen die Gehälter in den kommenden 24 Monaten um insgesamt 4,3%. Darüber hinaus soll es eine Einmalzahlung von 50 Euro für Vollzeitarbeitnehmer geben. Teilzeitbeschäftigte bekommen diese anteilig ausgezahlt. Auszubildende erhalten eine Einmalzahlung von 25 Euro.

Michael Frantze / 09.08.2017 - 11:21 Uhr

Weitere Nachrichten