Verdi ruft bei Amazon wieder zum Streik auf

Mitarbeiter von Amazon in einem Logistikzentrum. (Foto: Amazon)
Mitarbeiter von Amazon in einem Logistikzentrum. (Foto: Amazon)

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat am Brückentag (30. Oktober) die Amazon-Beschäftigten im hessischen Bad Hersfeld erneut zum Streik aufgerufen.

Am Standort Bad Hersfeld betreibt der US-Versandhändler Amazon zwei Logistikzentren. Wie die Gewerkschaft Verdi bekannt gibt, werde mit einer Beteiligung von rund 400 Amazon-Beschäftigten gerechnet, die den Betriebsablauf verzögen sollen. Der Arbeitsausstand soll bis zum Ende der Spätschicht andauern.

Bereits seit 2013 fordert Verdi den Abschluss eines Branchentarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel.

Michael Frantze / 30.10.2017 - 10:39 Uhr

Weitere Nachrichten