Innenstädte

Versandhandel ist nur für 0,1 Prozent der Verkehrsbelastung verantwortlich

Verkehrsbelastung in Innenstädten nimmt zu (Foto: Pixabay)
Verkehrsbelastung in Innenstädten nimmt zu (Foto: Pixabay)

Obwohl die Verdichtung des Verkehrs in den deutschen Innenstädten von Jahr zu Jahr zunimmt, ist der Versandhandel nur für 0,1 Prozent des Verkehrs verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (BEVH).

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 05.10.2018 - 13:27 Uhr

Weitere Nachrichten

Stationärer Handel verliert Online-Kunden

BEVH-Studie

Den stationären Händlern in Deutschland gelingt es laut dem BEVH nicht, mit der Entwicklung des E-Commerce Schritt zu halten. Vor allem im ländlichen Raum und in Klein- und Mittelstädten gehen dem Multichannel-Handel auch die Online-Kunden verloren.

Alexander Otto (li.) und Alexander Birken. (Foto: ECE)

ECE und Otto vernetzen Einkaufswelten

Allianz

Der Onlinehändler Otto und der Shoppingcenter-Betreiber ECE kooperieren, um eine kanalübergreifende Verbindung zwischen Stationär- und Onlinehandel zu schaffen. Lokale Sortimente können künftig online auf otto.de eingebunden werden. Zum Start ist auch ein Schuhhändler dabei.