I love shoes

Weihnachten für Minimalisten: Der Retro-Look

Mitte November heißt für Weihnachtsfans, das heilige Fest steht praktisch schon mit zum Klopfen erhobener Faust vor der Tür. Mit diesem coolen Deko-Trend, abseits der bekannten und mitunter sehr üppigen Glitzer-Wellen, kommt vielleicht auch der ein oder andere Grinch in Weihnachtslaune.

Übervolle Innenstädte, bunt blinkende Plastik-Tannenbäume, das ununterbrochene Klingen jahrzehntelang durchgekauter Weihnachtslieder und abgestandener Eierlikör. Die Weihnachtszeit hält so manche Grausamkeit bereit. Mit dem neuen Deko-Trend bekommt die klassischerweise maßlos überbordende Glam-Deko gewaltige Konkurrenz. Das Schöne am bunten Christmas-Style: Der Store wird mit farbenfrohen Nussknackern, lächelnden Lebkuchenmännern und Holz-Elementen zum nostalgischen Ruhepol, der Erinnerungen an die eigene Kindheit und das fiebrig-nervöse Warten auf den Weihnachtsmann weckt. Mit wenigen Handgriffen können Sie ein Stück heile Welt, abseits des schnelllebigen Alltags und der typischen Weihnachtshektik erschaffen, ohne dabei allzu tief in die weihnachtliche Trickkiste greifen zu müssen.

I love shoes erklärt, wie Sie das weihnachtliche Understatement wahren können, während der Rest der Einkaufsstraße im schrillen Multicolor-Lichtermeer ertrinkt.

 

Weihnachten mit Hüttenzauber

 

Keine Lust auf die Grippe im XXL-Format? Wie wäre es dann mit reduzierteren Details, die sich auf die Winterzeit beziehen? Statt den leuchtenden Stern von Bethlehem im Store erstrahlen zu lassen, kann eine Lichterkette mit drahtigen Glühbirnen goldenen Schein versprühen und nostalgisch-puristische Weihnachtsstimmung erzeugen. Anstelle dem prunkvollen Tannenbaum mit riesiger Christus-Figur auf der Spitze können filigrane Tannenzweige für Nadelduft und feine Details sorgen und statt dem lebensecht nachgebildeten Rentier kann auch schon das Miniatur-Format besinnliche Weihnachtsstimmung erwecken. In Sachen Retro-Weihnachten machen die Details die Musik und formen ein stimmiges Gesamtbild. Außerdem konzentriert sich der Deko-Trend auf cleane Silhouetten und monochrome Farbwelten. Weniger Glitzer, mehr Symbolkraft.

 

Nussknacker und Lebkuchenmann

 

In der Vorweihnachtszeit sind die knallrote Zipfelmütze und der rote Mantel mit weißen Felldetails in der Regel nicht weit. Lächelnd spazieren verkleidete Mannequins durch die winterlichen Straßen, verschenken Schokokekse und gute Laune. Im retroinspirierten Weihnachtsstore muss keine pausbäckige Weihnachtsmannkarikatur mit einer Größe von 1,85 m einen Platz finden, denn auch Nussknacker und Co. gehören zum Zauber der Weihnacht. Die Evergreens profitieren allerdings davon, dass sie nicht omnipräsent und dementsprechend exklusiv sind. In der Regel hat man sich an den dezenten Weggefährten noch nicht Jahr für Jahr satt gesehen. Im Eingangsbereich können auch größere Figuren aufmerksamkeitsstak inszeniert werden und nostalgischen Charme versprühen. Übrigens: Die Figuren und Deko-Elemente gibt es derzeit nicht nur in den Klassiker-Nuancen Grün, Rot und Weiß, sondern auch noch in Pastellfarben und Schwarz-Weiß-Kombinationen. Skandinavisch angehauchter Minimalismus macht die aktuelle Saison auch auf Interieur-Ebene zum Hingucker.

 

Punsch & Plätzchen

 

Selbst jene, die der Weihnachtszeit so gar nichts abgewinnen können und auch von den Retro-Momenten nicht angetan sind, lieben wahrscheinlich den Geschmack von Plätzchen, den Geruch von Glühwein und deftiger Gänsekeule. Dem innerstädtischen Weihnachtsmarkt wollen Sie sich dennoch nicht weiter nähern, da er viel zu voll ist und häufig zum Schauplatz peinlicher Alkohol-Eskapaden und glühweinschwangeren Tanzeinlagen wird? Dann holen Sie sich das Weihnachtsmarkt-Feeling doch einfach in den Store. Laden Sie zum gemeinsamen Feuerzangenbowle-Genießen ein oder zum Formen von Lebkuchenfiguren. Noch simpler wird es mit Waffeleisen, Schokostreuseln und Puderzucker. Dem gesteigerten Alkoholkonsum können Sie mit Kakao und Sahnehäubchen entgegenwirken.

I love shoes wünscht eine ruhige Vorweihnachtszeit. 

Sarah Amadio / 10.11.2017 - 13:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Die neuen Deko-Trends zu Weihnachten kommen bestonders vielfältig daher. (Foto: Unsplash)

Deko-Trends zu Weihnachten

I love shoes

Der Handel befindet sich derzeit schon im Wettstreit um die schönsten Dekorationen zur festlichen Saison. Mit diesen Deko-Trends wird die dunkle Jahreszeit viel heller. I love shoes mit einem Überblick.

Diese Werbeclips sorgen für Weihnachtsstimmung. (Foto: Unsplash)

Christmas-Kino: Werbung zu Weihnachten

I love shoes

Werbespots sind ja grundsätzlich eher lästig. Lasst uns einen stillen Moment der Dankbarkeit einlegen, denn Netflix und Co. unterbricht die Lieblingsserie nun einmal nicht in der spannendsten Szene. Dennoch: Werbung zu Weihnachten ist kreativer und schöner als in den restlichen elf Monaten des Jahres.

Geschenkekauf: So shoppen die Deutschen

I love shoes

1.002 Deutsche wurden im Auftrag von dem Verbraucherforum mydealz zu ihrem Kaufverhalten in der Weihnachtszeit befragt. Frauen und Männer gehen beim Einkaufen erwartungsgemäß ganz unterschiedlich vor. I love shoes hat die relevantesten Studien-Ergebnisse für Sie zusammengefasst.