Staatliche Förderprogramme nutzen

Wie Schuh- und Lederwarenhändler an Geld vom Staat kommen

Unternehmensberaterin Kerstin Meyer-Leive (Foto: privat)
Unternehmensberaterin Kerstin Meyer-Leive (Foto: privat)

Der Staat unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen mit Förderprogrammen. Auch Schuh- und Lederwarenhändler können sich bezuschussen lassen. Beraterin Kerstin Meyer-Leive erklärt den Weg zum Geld.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Tobias Kurtz / 24.04.2019 - 11:10 Uhr

Weitere Nachrichten

Einzelhandel in Corona-Zeiten: mit Mut und Maske (Foto: Arturo Rey/Unsplash)

Die Corona-Krise

schuhkurier-Themenseite

Die zweite Corona-Welle rollt an. Es drohen weitere Einschränkungen. Was bedeutet das für die Unternehmen der Schuh- und Lederwarenbranche? Wie gehen Händler mit der Situation um? Welche neuen Verordnungen gelten? Alle Infos finden Sie auf unserer Themenseite.