Handel

Wöhrl expandiert in Dresden

Das Modeunternehmen Wöhrl wird im kommenden Jahr seine Dresdner Filiale in der Prager Straße aufgeben und in der Nachbarschaft neu eröffnen.

Die Retail-Berater von BNP Paribas Real Estate vermittelten 3.750 qm Einzelhandelsfläche in der Prager Straße 11. Die Fläche wurde zuvor von Schuhhof genutzt, aktuell ist H&M noch Mieter dort. Nach dessen Auszug wird die gesamte Fläche für Wöhrl zusammengelegt; die Eröffnung ist für Februar 2020 geplant. Eigentümer der neuen Fläche ist ein institutioneller Investor.

Das traditionelle Familienunternehmen Wöhrl, gegründet vor über 85 Jahren, vertreibt Damen,- Herren- und Kindermode und hat seinen Sitz in Nürnberg. 29 Filialen betreibt das Modehaus in Deutschland, davon den größten Teil in Bayern sowie eine in Baden-Württemberg und je zwei in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Helge Neumann / 04.09.2019 - 09:37 Uhr

Weitere Nachrichten

Fanni Albert-Wöhrle und Ehemann Falk Wöhrle vom Schuhhaus Wöhrle und Franco Bonoldi. (Foto: Albert-Wöhrle)

Eine Händlerin sagt „Danke“

Leserbrief

Fanni Albert-Wöhrle führt gemeinsam mit ihrem Ehemann die Geschäfte Schuhhaus Wöhrle und Franco Bonoldi in Singen. Sie hat ihre Erlebnisse nach dem Shutdown in einer kleinen Geschichte aufgeschrieben. Und umschreibt Erfahrungen, die viele Händler teilen. Ein Gastbeitrag mit „Dankeschön“.