Konzentration im Markenportfolio

Wolverine verkauft Sebago

Ende Juli gab der internationale Fashionkonzern Wolverine World Wide Inc. den Verkauf der Marke Sebago an die italienische Basicnet Spa bekannt.

Mit dem Erwerb von Sebago baut das italienische Unternehmen sein Portfolio, zu dem Marken wie Kappa, K-way und Superga gehören, weiter aus. Wolverine indes will sich auf sein bestehendes Marken-Angebot konzentrieren. „Wir haben unlängst die strategische Überprüfung unseres Portfolios abgeschlossen und verschiedene Alternativen für einige unserer kleineren Marken und Geschäftsfelder sondiert“, erklärt Blake Krueger, CEO und Präsident von Wolverine. Man sei überzeugt, dass die Entscheidung, Sebago zu veräußern, die schnellere Optimierung des bestehenden Portfolios ermögliche. Man wolle die strategische Transformation, den ’Wolverine Way Forward‘, weiter fortsetzen.
Zur Wolverine World Wide Inc. Gehören unter anderem Marken wie Merrell, Sperry, Hush Puppies, Saucony, Keds und Stride Rite.

Redaktion / 04.08.2017 - 20:37 Uhr

Weitere Nachrichten

Angelo Ng (Foto: Wolverine Worldwide)

Wolverine Worldwide verstärkt Führungsteam

Personalie

Der amerikanische Schuhkonzern Wolverine Worldwide hat erstmals einen Chief Merchant Officer ernannt. Angelo Ng wird künftig die Vermarktungstrategie der Wolverine-Marken wie Keds, Sperry und Saucony verantworten.