USA

Wolverine World Wide erzielt Rekordgewinn

Blake W. Krueger
Blake W. Krueger

Der US-Schuhkonzern Wolverine World Wide hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem Rekordgewinn abgeschlossen. Vor allem die Marken Merell und Sperry entwickelten sich positiv.

Im vergangenen Jahr erzielte Wolverine World Wide Erlöse in Höhe von 2,24 Mrd. Dollar. Das entspricht einem Rückgang um 4,7% im Vergleich zum Vorjahr. Zu Wolverine World Wide gehören unter anderem die Schuhmarken Keds, Merrell, Saucony, Sperry und Hush Puppies. Der Gewinn legte auf 200 Mio. Dollar zu. Im Vorjahr musste das Unternehmen aus Michigan noch einen kleinen Verlust in Höhe von 0,7 Mio. Dollar hinnehmen.  „Wir werden die positive Dynamik 2019 fortsetzen“, kündigte CEO Blake Krueger an. So rechnet Wolverine World Wide mit einer Umsatzsteigerung von rund 3% auf rund 2,3 Mrd. Dollar.

Helge Neumann / 27.02.2019 - 09:44 Uhr

Weitere Nachrichten

Sioux-Geschäftsführer Lewin Berner im Werk in Lousada. (Foto: Redaktion)

Sioux schließt Werk in Portugal

Schuhhersteller aus Walheim

Der Walheimer Schuhhersteller Sioux hat sich zum 30. April 2019, nach der finalen Auslieferung der F/S-Saison, aus Portugal zurückgezogen. Das dortige Sioux-Werk in Lousada wird geschlossen. 150 Mitarbeiter sollen von dem Schritt betroffen sein.