Connected Retail

Zalando baut Kooperation mit stationärem Handel aus

Christine Fischer-Lörch vom Schuhhaus Fischer in Esslingen ist über Gaxsys an Zalando angebunden. (Foto: Zalando)
Christine Fischer-Lörch vom Schuhhaus Fischer in Esslingen ist über Gaxsys an Zalando angebunden. (Foto: Zalando)

Bis Jahresende will Zalando 600 stationäre Geschäfte an die Online-Plattform anbinden. Im kommenden Jahr soll das Konzept internationalisiert werden.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Helge Neumann / 31.10.2018 - 11:33 Uhr

Weitere Nachrichten

Cristina Stenbeck (Foto: Zalando)

Zalando will für mehr Diversität sorgen

Onlinehandel

Zalando strebt künftig ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen im Management an, inklusive Vorstand und Aufsichtsrat. Bis Ende 2023 soll der Anteil von Frauen bzw. Männern auf den oberen sechs Managementebenen bei mindestens 40% liegen.

Der neue Bitkom-Präsident Achim Berg (Foto: Bitkom)

Konjunktur belastet Einzelhandel

Bitkom

Internationale Handelskonflikte, die Unwägbarkeiten des Brexit, die allgemeine Abkühlung der Weltkonjunktur: Das wirtschaftliche Klima für den Handel wird rauer.