Logistik

Zalando baut neues Logistikzentrum bei Verona

Der Berliner Online-Händler Zalando plant den Bau eines neuen Logistikzentrums im italienischen Nogarola Rocca bei Verona. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2018 beginnen.

Der Standort in Nogarole Rocca wird über eine Logistikfläche von ca. 130.000 qm verfügen und sei damit ähnlich groß wie die bestehenden zentralen Logistikzentren in Deutschland (Erfurt, Mönchengladbach, Lahr) und Polen (Gryfino bei Stettin, Gluchow bei Lodz). Über 1.000 Arbeitsplätze will Zalando am Standort Nogarola Rocca schaffen. Für den Betrieb vor Ort soll ein unabhängiger Partner zuständig sein, die Auswahl wird durch eine Ausschreibung erfolgen, heißt es seitens Zalando.

Mit der Entwicklung des neuen Standorts wurde die zur Sergo Gruppe gehörende Vailog Holding beauftragt. Das Unternehmen ist ein führender Eigentümer, Vermögensverwalter und Entwickler von modernen Lager- und Leichtindustrieobjekten.

Michael Frantze / 15.12.2017 - 11:38 Uhr

Weitere Nachrichten

Livio Libralesso ist neuer CEO von Geox. (Foto: Geox)

Geox tauscht erneut den CEO aus

Personalie

Stühlerücken bei Geox: Der italienische Schuhhersteller hat zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren den CEO ausgetauscht. Neuer Chef von Geox ist Livio Libralesso.

Die Neonyt fand erstmals im ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. (Foto: Neonyt)

Neonyt verdoppelt Besucherzahl

Messen

Die Neonyt profitiert vom Zeitgeist. Die Messe für nachhaltige Mode verzeichnete vom 14. bis 16. Januar nach eigenen Angaben doppelt so viele Besucher wie im Vorjahr.