Berlin-Kreuzberg

Zalando kündigt Mietvertrag für Cuvrystraße

Zalando hatte geplant, eine Bürofläche von 34.000 Quadratmetern in der Cuvrystraße 50-51 in Berlin-Kreuzberg zu beziehen. Nun hat der Berliner Online-Modehändler seine Pläne gekippt.

Eigentlich wollte Zalando Ende 2019 in ein neues Gebäude an der Cuvrystraße einziehen. Doch im Laufe der Bauarbeiten habe der Modehändler feststellen müssen, „dass vertraglich festgelegte Fristen und Meilensteine seitens der Cuvrystraße 50-51 Berlin GmbH nicht eingehalten wurden“, erklärte Zalando-Sprecherin Nadine Przybilski. „Wir benötigen die Bürofläche und sind in Gesprächen, um adäquaten Ersatz zu sichern.“

Um aus dem einst geschlossenen Mietvertrag zu kommen, nahm Zalando sein Rücktrittsrecht wahr.

Michael Frantze / 23.03.2018 - 12:33 Uhr

Weitere Nachrichten

Mehr als 43.000 Besucher kamen zur 87. Ausgabe der Micam. (Foto: Micam)

Micam stärkt Sportsegment

Messen

Die Schuhmesse Micam richtet zur kommenden Ausgabe Mitte September einen neuen Ausstellungsbereich ein. Im ’Players District‘ sollen vor allem Sport- und Outdoor-Marken ausstellen.