Pilotprojekt in Berlin

Zalando liefert mit dem E-Bike

Zalando testet die Zustellung per E-Bike (Foto: Zalando)
Zalando testet die Zustellung per E-Bike (Foto: Zalando)

Zalando testet ab Oktober eine Alternative zur traditionellen Paketzustellung in Berlin. In der Hauptstadt werden Bestellungen mit dem E-Bike Loadster geliefert.

Mit dem Loadster, einem Lasten-E-Bike mit 500 Liter Transportvolumen, könnten Paketzustellungen zukünftig auf dem Radweg stattfinden. In einem Pilotprojekt in Berlin will Zalando ab Oktober gemeinsam mit Citkar, einem Start-up für urbane Mobilität, herausfinden, inwieweit das E-Bike vor allem in Innenstädten neben dem Auto als Zustellungsmethode genutzt werden kann. Citkar-Gründer Jonas Kremer will mit dem Loadster eine Alternative zum Auto zu schaffen: „Berlin ist voll mit großen Autos, die nur von einer Person genutzt werden und damit unnötig die Umwelt belasten.“

„Testen gehört zur Zalando-DNA"

Für Zalando könnte der Loadster nach eigenen Angaben jedoch nicht nur eine Alternative zum Personenverkehr sein, sondern auch in der Logistik für sogenannte Same Day Touren. Das sind Bestellungen, die morgens getätigt und am gleichen Abend ausgeliefert werden. Jan Bartels, Vice President Customer Fulfillment & Logistics bei Zalando sagt dazu: „Citkar ist ein guter Partner, der Fahrzeuge rund um die Fragestellung entwickelt, wie die Lieferung auf der letzten Meile neu gedacht werden kann. Wir sind immer auf der Suche nach genau solchen innovativen Ideen, die wir testen können. Denn Testen ist Teil der Zalando-DNA.“

Helge Neumann / 26.09.2018 - 12:34 Uhr

Weitere Nachrichten