Generalversammlung

Zusa stellt auf 63. Generalversammlung Weichen für Zukunft

Die 63. Generalversammlung der ’Zusa – unabhängige Schuhhändler‘ stellte die Weichen für zukunftsgerichtete Themen. Außerdem gab es eine Veränderung im Präsidium. 

 

Weichen stellen oder Ausweichen? Dies sei angesichts der aktuellen Marktentwicklung eine berechtigte Frage, stellte Zusa-Präsident Christoph Romang in seinem Jahresrückblick fest. „Wir sehen uns mit diversen Herausforderungen wie etwa der Digitalisierung, neuen Marktstrukturen und einem veränderten Kundenverhalten konfrontiert. Wir haben uns entschieden, Weichen zu stellen und die Hindernisse zu umfahren, um auch in Zukunft finanziell stabil und unabhängig zu bleiben."

 

Zusa setzt auf Schulungen

Die Verkaufspsychologie etwa ist ein wichtiger Erfolgsfaktor im Verkauf. Deshalb bietet die Zusa ihren Mitgliedsgeschäften an vier unterschiedlichen Terminen im vierten Quartal 2019 einen eintägigen Workshop mit der Trainerin Christine Meyer-Keller an. „Wir wollen wertvolle Impulse beispielsweise zum ersten Eindruck im Geschäft, zum Thema Klarheit und Sicherheit im Umgang mit Kunden oder zur Gesprächsführung vermitteln“, warb Zusa-Geschäftsführer Hansjörg Egli und betonte, dass sich die Geschäfte mit diesem Wissen von ihren Mitbewerbern abheben können.

 

Digitalisierung und Marketing

Auch zu den Themen Digitalisierung und Marketing steht ein weiteres, digital ausgerichtetes Schulungsangebot für die Zusa-Mitglieder bereit. Sie erhalten im Rahmen einer persönlichen Schulung praxisnahe Ratschläge für ihren Auftritt in den sozialen Medien. Außerdem werden die Websites der Mitgliedsfirmen beurteilt. „Dieses neue Marketingpaket beinhaltet zahlreiche weitere Hilfsmittel, so auch Facebook- und Instagram-fähiges Material, mit dem die Kursteilnehmenden ihre Werbe- und PR-Aktivitäten professionalisieren können“, sagte Hansjörg Egli.

 

Zukunftsgerichtete Projekte für das Marketing

Im Marketingbereich lanciert die Zusa im Hinblick auf die F/-S-Mode 2020 den Zusa-eigenen Herrenschuhprospekt ’Casual‘. Wie Hansjörg Egli informierte, sollen alle potenziellen Herrenschuhlieferanten für eine Zusammenarbeit und eine Kostenbeteiligung gewonnen werden. Für eine noch effizientere Zusammenarbeit mit Lieferanten und den digitalen Datenaustausch wurden laut Hansjörg Egli die nötigen technischen Grundlagen geschaffen. Zusätzliche Informationen können die Mitglieder direkt bei der Geschäftsstelle erfragen, so Zusa in seiner Stellungnahme.

Von Nachfolgeregelung bis Trendinformation

Als weitere Themen sollen die Nachfolgeregelung, berufliche Vorsorge und die Organisation von Stellvertretungen demnächst ins Schulungsprogramm aufgenommen werden. Der Fachlehrgang wird als wichtiger Bestandteil der Lehrlingsausbildung auch in diesem Jahr im gewohnten Rahmen mit dem bisherigen Dozententeam durchgeführt. Im September 2019 steht wiederum die Trendinformation für Herbst/Winter 2019 mit Marlies Brogli auf dem Programm.

 

Christoph Romang tritt als Präsident zurück

In der Verwaltung der Genossenschaft stehen große personelle Veränderungen an. Der langjährige Präsident Christoph Romang tritt nach seiner 12- jährigen Amtszeit als Vorsitzender und insgesamt 15 Jahren als Mitglied der Verwaltung von seinem Amt zurück. Er wurde während der Generalversammlung für seine ruhige, besonnene und professionelle Art mit großem Applaus geehrt. Als Nachfolger wurde Willy Gwerder, ebenfalls langjähriges Mitglied in der Verwaltung, gewählt. Mit Sonja Morger kommt es zu einem weiteren Abgang an der Spitze. Sie hat sich unter anderem mit Themen rund um soziale Medien und der Digitalisierung engagiert. Die Generalversammlung wählte Erika Barth als Nachfolgerin. Weiter wurde Samuel Schneider, dessen Vater Ueli während mehrerer Jahre im Vorstand war, ebenfalls in die Verwaltung gewählt. Alle übrigen Mitglieder der Verwaltung stellten sich zur Wiederwahl. Esther Albiez wird das Amt der Vizepräsidentin übernehmen.

 
Laura Klesper / 02.07.2019 - 10:31 Uhr

Weitere Nachrichten

Mehr als 43.000 Besucher kamen zur 87. Ausgabe der Micam. (Foto: Micam)

Micam stärkt Sportsegment

Messen

Die Schuhmesse Micam richtet zur kommenden Ausgabe Mitte September einen neuen Ausstellungsbereich ein. Im ’Players District‘ sollen vor allem Sport- und Outdoor-Marken ausstellen.