Verbundgruppen

Zwei Jahre Suchplattform: Sabu zieht Bilanz

Stephan Krug (Foto: Sabu)
Stephan Krug (Foto: Sabu)

Rund zwei Jahre ist es her, dass der SABU mit der Plattform sabu.de eine regionale Suchmaschine für Schuhe gelauncht hat. Jetzt zieht die Verbundgruppe eine Zwischenbilanz.

Von Anfang an lag der Fokus laut dem SABU auf den über 1.000 Verkaufsstellen der Partnerunternehmen. Der Verbundgruppe sei es dabei ein besonderes Anliegen gewesen, so für jedes der Partnerunternehmen eine Basis für deren Auffindbarkeit im Worldwide Web zu schaffen. Hier könne sich jedes Geschäft präsentieren und durch seine Serviceleistungen punkten. Auf Erkenntnissen des ROPO-Effekts – Verbraucher recherchieren online und kaufen stationär – würde zusätzlich die Möglichkeit des „Digitalen Schaufensters“ geschaffen, das auf Wunsch mit einer Reservierungsfunktion ausgestattet werden kann. Rund 250 Verkaufsstellen nutzen heute das digitale Schaufenster aktiv durch die Anbindung an ihre Warenwirtschaftssysteme.

Mittlerweile habe sich die Plattform neben der Produktsuche zu einem wichtigen, unterstützenden Tool für den Einzelhandel entwickelt. Rund zwei Drittel der Nutzung erfolge über Seiten mit direktem Bezug zu einem bestimmten Händler vor Ort. Vor allem in Verbindung mit der Internetseite des Händlers, Google My Business und sozialen Medien seien die digitalen Schaufenster rund zwei Jahre nach dem Start ein etabliertes Mittel zur Recherche und Verfügbarkeitsabfrage, heißt es seitens des SABU. „Der Mehrwert, mein Sortiment für meine Kunden online zu zeigen, ist groß. Ich bin froh, dass der SABU uns dies ermöglicht hat. Ich hätte das alleine, ohne meine Verbundgruppe, nicht stemmen können,“ so Joachim Grotz, Inhaber zweier Fachgeschäfte in Winnenden im Großraum Stuttgart.

SABU-Geschäftsführer Stephan Krug: „Die SABU GmbH als klassische Verbundgruppe mit einem Full-Service-Angebot für ihre Mitglieder macht den digitalen Wandel für jeden Unternehmer, gleich welcher Unternehmensgröße, bewältigbar, wenn er sich denn darauf einlässt. Ein flankierendes Ziel ist es, unsere Anschlussfirmen zu befähigen, alle Möglichkeiten der Plattform vollends auszuschöpfen. Eng verknüpft mit dem Gedanken der Plattform sabu.de ist es, dem Händler eine Basis für modernes Online-Marketing, Online-Kommunikation und Händler-Interaktion zu bieten. sabu.de ist gelebtes Multi-Channeling!“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.12.2019 - 16:16 Uhr

Weitere Nachrichten