Schuhhersteller aus Rheinland-Pfalz

Birkenstock: 200 Arbeitsplätze wandern von Rahms nach Köln

Modelle von Birkenstock. (Foto: Birkenstock)
Modelle von Birkenstock. (Foto: Birkenstock)

Der Schuhhersteller Birkenstock (Neustadt/Wied) will seinen Standort in Köln stärken. Gut die Hälfte der Arbeitsplätze am jetzigen Unternehmenssitz in Rahms bei Neustadt-Wied sollen in die Domstadt verlagert werden.

Gegenüber schuhkurier erklärt Birkenstock-Sprecher Jochen Gutzy: „Wir sind schon seit gut zwei Jahren im Rheinauhafen in Köln und haben dort aktuell drei Standorte aufgebaut. Den Anfang machte seinerzeit der Produkt- und Designbereich. Es folgten dann der Europa-Vertrieb sowie der strategische Einkauf. Im Oktober 2018 wechselte dann der Marketing- und Kommunikations-Bereich in die Domstadt.“

Man habe „jede Gelegenheit genutzt“, neue Standorte in Köln zu finden. In Rahms bei Neustadt/Wied, wo das Unternehmen seit 2014 sein Headquarter betreibt, seien die räumlichen Kapazitäten bei weitem erschöpft. Man sei dort mit 200 Beschäftigten gestartet; inzwischen liege die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 440. Hinzu komme, dass der Standort in einer eher ländlich geprägten Region die Personalsuche sehr stark erschwert habe. „Als globale Marke konkurrieren wir mit großen Unternehmen aus Frankfurt, Köln oder Düsseldorf um Arbeiternehmer. Ein Umzug aufs Land kommt für viele nicht in Frage und das Pendeln ist mit erheblichen Belastungen verbunden.“ Da der Mietvertrag für die Immobilie in Rahms vor der Neuverhandlung stand, habe man die Entscheidung getroffen, diesen nicht zu verlängern, so Jochen Gutzy.

50% der Beschäftigten in Rheinland-Pfalz sollen allerdings in der Region um Neustadt/Wied bleiben. Die weiterhin bestehenden Standorte in Vettelschoß und St. Katharinen sollen ausgebaut und weiterentwickelt werden. Hier sollen verschiedene Abteilungen des Unternehmens bestehen bleiben; Unternehmenssitz bleibt nach Aussage von Jochen Gutzy Burg Ockenfels. Die eher kreativen Berufe und zentrale Corporate-Funktionen, die räumlich nicht zwingend direkt in der Produktion oder Logistik verortet sein müssen, sollen allerdings in das „urbane Umfeld“ in die Domstadt umziehen. In Köln gibt es aktuell konkrete Pläne für einen weiteren Standort im Umfeld der bereits bestehenden Birkenstock-Locations. Etwa 200 Mitarbeiter sollen mittelfristig dort tätig sein.

 
Petra Steinke / 24.05.2019 - 16:36 Uhr

Weitere Nachrichten

Der neue Birkenstock Store in Wien. (Foto: Birkenstock)

Birkenstock eröffnet Store in Wien

Schuhhersteller

Im Herzen der österreichischen Hauptstadt hat Birkenstock am 24. Oktober einen neuen Store eröffnet. In der Kärntner Straße 36, direkt neben dem weltberühmten Hotel Sacher und nur wenige Meter von der Wiener Staatsoper entfernt, können Kunden Produkte der Marke kaufen.