Schuhfilialist konzentriert sich auf Osteuropa

CCC will Karl Vögele AG verkaufen

Einblick in die neue Schuhwelt von Vögele Shoes in Wil. (Foto: Vögele Shoes)
Einblick in die neue Schuhwelt von Vögele Shoes in Wil. (Foto: Vögele Shoes)

CCC will sich von der Karl Vögele AG trennen. Der Schuhfilialist aus der Schweiz hat die Erwartungen von CCC nicht erfüllt.

Im Rahmen der Vorstellung aktueller Quartalszahlen gab CCC am 1. Oktober bekannt, dass die Anteile an der Karl Vögele AG verkauft werden sollen. Das polnische Unternehmen hatte im Jahr 2018 70% der Anteile an dem Schuhfilialisten aus der Schweiz übernommen. Die Übernahme sei damals als attraktive Möglichkeit zur Expansion in Westeuropa bewertet worden, teilte CCC mit. Jedoch hätten sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Probleme ergeben. So sei es nur unzureichend gelungen, das Sortiment an die Ansprüche eines vergleichsweise kleinen Marktes anzupassen. In der Folge sei die Umsatzentwicklung hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Vor diesem Hintergrund habe man sich nun für einen Verkauf entschieden. CCC werde sich künftig auf die Märkte in Ost- und Mitteleuropa konzentrieren. 

Aktuell betreibt Vögele 156 Geschäfte in der Schweiz. Im dritten Quartal ging der Umsatz um 18% auf 21 Mio. Euro zurück. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.10.2020 - 11:01 Uhr

Weitere Nachrichten