Gerberei

Coronavirus: Isa Tan Tec verlagert Lederproduktion

Gerberei von Isa Tan Tec in Vietnam. (Foto: Isa Tan Tec)
Gerberei von Isa Tan Tec in Vietnam. (Foto: Isa Tan Tec)

Um die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Krise möglichst gering zu halten, verlagert die Gerberei Isa Tan Tec die Lederproduktion aus China teilweise an andere Standorte.

Isa Tan Tec betriebt Gerbereien in China, Vietnam, Italien und den USA. Um eventuelle Lieferverzögerungen im Zuge der Coronavirus-Krise zu vermeiden, soll die Produktion aus der chinesischen Gerberei teilweise von der vietnamesischen und der amerikanischen Niederlassung übernommen werden.

„In enger Abstimmung mit den lokalen Behörden haben wir Vorsichts- bzw. Sicherheitsmaßnahmen an unseren Standorten durchgeführt. Die Gerberei in China wurde umgehend geschlossen. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter steht für uns stets an erster Stelle“, betonte Uwe Hutzler, CEO von Isa Tan Tec. Am 10. Februar habe man die Lederproduktion im chinesischen Heshan nach Genehmigung durch die örtlichen Behörden zumindest teilweise wieder aufnehmen können. Um die Mitarbeiter zu schützen, würden unter anderem regelmäßige Körpertemperaturmessungen durchgeführt, teilte Isa Tan Tec mit. Zudem würden Atemschutzmasken ausgegeben und der Besucherzugang sei stark eingeschränkt worden.

Helge Neumann / 17.02.2020 - 11:54 Uhr

Weitere Nachrichten